Schnitzelberge auf dem Garbecker Schulhof versetzt

Balve - Wie in jedem Jahr trafen sich an der katholischen Grundschule in Garbeck Schüler, Eltern und Lehrer auf Einladung des Fördervereins, um auf dem Schulgelände „Berge zu versetzen“.

Gemeinsam wurde angepackt, geschaufelt, gezupft, geschnitten – dabei viel gelacht – und nach getaner Arbeit sich gestärkt. Es galt, die Beete vom Unkraut zu befreien und mit Rindenmulch zu verschönern. Alle halfen mit, den großen Hackschnitzelberg abzutragen und unter dem Klettergerüst zu verteilen. Nach vier Stunden war es geschafft. Alle Beteiligten schauten zufrieden auf das Ergebnis und schlossen ihre Arbeit mit Bockwurst im Brötchen bei kalten Getränken ab. „Der Förderverein freute sich über die tolle Beteiligung und dankte allen fleißigen Helfern“, teilen die Verantwortlichen mit. - Foto: privat

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare