Schlecht besuchter, aber gelungener Fest-Auftakt

Die amtierenden Regenten Martin und Carmen Mertens im Festzug.

BECKUM ▪ König Fußball sorgte für den ersten Höhepunkt beim Beckumer Schützenfest. Eigens für das Spiel der Nationalmannschaft gegen Argentinien hatten die Schützenbrüder das Antreten vorverlegt, um in der Hönnetalhalle die erste Halbzeit verfolgen zu können. Direkt nach dem Halbzeitpfiff marschierten die Schützen zum Königspaar Martin und Carmen Mertens, wo auch die zweite Halbzeit für Begeisterung sorgte, bevor der Fokus allein auf das Schützenfest gerichtet wurde.

Die feierliche Schützenmesse zelebrierten Pastor Stefan Siebert und der neue Präses der Beckumer Schützen, Diakon Wilhelm Grote. Festlich ging es vor der Kirche gleich weiter. Der große Zapfenstreich war für Schützen und Zuschauer einer der Höhepunkte des Festes. Diesen musikalischen Hörgenuss intonierten der Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Drolshagen und der Spielmannszug Oberrödinghausen.

Im Anschluss legten die Schützen am Fuße der Kirche einen Kranz zum Gedenken an die Verstorbenen nieder. Die Hoffnung auf eine gut besuchte Veranstaltung am Samstagabend erfüllte sich nicht. „Vielleicht war es einfach zu warm“, vermutete Schriftführer Jürgen Gerber.

Hier gibt es weitere Fotos vom Beckumer Schützenfest:

Schützenfest in Beckum 2010

Brudermeister Markus Baumeister sprach während des Frühschoppens, der vom Musikverein Beckum musikalisch gestaltet wurde, dennoch von einem gelungenen Auftakt und ging anschließend zu den Ehrungen über.

Der Höhepunkt des bisherigen Festverlaufs war am Nachmittag der große Jubiläums-Festzug zum 90-jährigen Bestehen der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft mit den strahlenden amtierenden Regenten Martin und Carmen Mertens im Mittelpunkt. Neben dem Jubelkönigspaar Bernhard und Waltraud Honert, den Jungschützenkönig Stefan Finke sowie vier Musik-Kapellen, hatten sich auch die Volkringhausener Schützen mit ihrem Königspaar Sandro und Monika Schwabbauer und den Jungschützen im Festzug eingereiht. Den musikalischen Part am Abend übernahm die Tanzband des Musikvereins Helden, die dem scheidenden Königspaar mit seinem Volk einen schönen Abend bescherte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare