Sauflieder und gefühlvolle Balladen: Irish-Folk und mehr in der Balver Höhle

+
Vom 3. bis zum 5. August erfüllen Dudelsackklänge die Balver Höhle.

Balve - „Wir bieten das Beste, was diese Länder bezogen auf irische Musik zu bieten haben“, verspricht Mitorganisator und Moderator Sean Reeves den Besuchern des 16. Irish-Folk- & Celtic-Music-Festivals in der Balver Höhle. 

Präsentiert werden vom 3. bis 5. August Bands aus Irland, Niederlande und Deutschland. 

Bereits das Opening am Donnerstag, 3. August, ab 19.30 Uhr, verspricht mit den Bands Breaking Strings aus Ravensburg und Acting the Maggot aus den Niederlanden Highlights. Beide Bands spielen erstmals im Felsendom und bieten laut Ankündigung eine grandiose, unvergessliche Performance. „Dies wird eine super Vorspeise für das, was an den folgenden Tagen beim Festival passieren wird“, so Sean Reeves. 

Am Freitag wird er nicht nur als Moderator auf der Bühne stehen. Gemeinsam mit dem Chor der Festspiele Balver Höhle stimmt er um 18 Uhr mit bekannten irischen Songs auf den zweiten Festivalabend ein. „Für das Publikum ist das eine gute Gelegenheit bei allen Stücken mitzusingen“, freut sich Reeves. Danach bringt die Band Fragile Matt mit Lively Jigs und Reels typische Irish Pub Stimmung auf die Bühne, bevor irische Bands im Felsendom weiter einheizen. 

Direkt aus der Stadt, in der der „Irish Rover“ seine Segel gesetzt hat, in Cobh, County Cork in Irland, kommen Gaelic Brew, die zur Zeit in Florida auf Tournee sind. Diese Band spiele Gassenhauer, die nicht nur die Fans irischer Musik kennen. Nach einer sehr erfolgreichen Tour in Las Vegas, wird die Band All Folk’d Up den Konzertabend abrunden. „Diese Band ist kein Newcomer in der Höhle, aber wir haben so viele Nachfragen für diese Band, dass wir sie unbedingt nochmal nach Balve holen mussten. 

All Folk’d Up bietet eine super Bühnenshow mit sehr professionalen Musikern“, berichtet Sean Reeves. Am Samstag starten die Stammgäste Pipes and Drums von der House of Fox Band. „Das ist schottische Musik vom Feinsten, ein Muss für alle Schottland Fans“, verrät der Moderator. Eine Mischung aus Irish Country und irischer traditioneller Musik bieten anschließend die Celtic Cowboys. Der Banjo-Spieler Garry O‘Meara hilft als Musiker auch bei der bekannten Irischen Band Wee Banjo 3 aus. 

„Er ist bekannt als einer der besten Banjo-Spieler in Irland. Für das Balver Irish Folk Festival im Felsendom reist er mit seiner eigenen Band aus Irland an“, heißt es in der Ankündigung weiter. Newfoundland sind Newcomer. Sie spielen ihre Arrangements von bekannten irischen Songs und Tunes und freuen sich, das erste Mal in Deutschland aufzutreten. Auf der zweiten Bühne tritt in den Umbaupausen die Gruppe Black Sheeep auf. Sie habe Rauf- und Sauflieder sowie Balladen im Repertoire, und sorge für Irish-Pub-Atmosphäre. Für die Verpflegung der Festivalbesucher wollen die Verantwortlichen des Festspielvereins Balver Höhle mit passenden Speisen und Getränken sorgen. 

Tickets für das Irish-Folk- & Celtic-Music-Festival sind in der Geschäftsstelle der Festspiele Balver Höhle an der Garbecker Straße 5 in Balve, Tel. 0 23 75 / 10 30, sowie im Internet – www.festspiele-balver-hoehle.de – erhältlich. Zeltmöglichkeiten (Gebühr 15 Uhr) seien für die Dauer des Festivals vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare