1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Sauerlandkino geht in die dritte Spielzeit

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Freuen sich auf das Sommerkino in Balve: (von links) Robin Vorsmann, Markus Müller und Hans-Peter Drilling.
Freuen sich auf das Sommerkino in Balve: (von links) Robin Vorsmann, Markus Müller und Hans-Peter Drilling. © Kolossa, Julius

Wichtig ist, was auf dem Platz passiert: Auf dem Krumpaul-Sportplatz jedenfalls passiert viel in Sachen Fußball-Nachwuchsförderung. Daneben gibt es noch das Open-Air-Sommerkino des Sauerland-Kinoteams, das in diesem Jahr wieder hier stattfinden wird.

„Es wird unsere dritte Spielzeit“, stellten Robin Vorsmann und Hans-Peter Drilling als Verantwortliche am Freitagnachmittag das Programm von Donnerstag, 11., bis Freitag, 19. August, vor. Jeweils um 20 Uhr finden in diesem Zeitraum fünf Vorstellungen statt. „Und das bei freiem Eintritt“, wies Drilling auf eine Neuerung hin. Möglich wird dies durch das Landesförderprogramm „Neustart Miteinander“. Mit dem Programm werden Veranstaltungen von Vereinen nach der auch für sie harten Corona-Zeit finanziell unterstützt, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt wieder zu festigen und mit neuem Leben zu erfüllen.

Zudem bleibt die Volksbank Partner des Sauerlandkino-Projekts. Markus Müller, Leiter der Balver Volksbank-Geschäftsstelle, sagte: „Hier ist eine wunderbare Geschichte aus ehrenamtlichem Engagement entstanden.“

Veranstalter hoffen auf „ein volles Haus“

Das Veranstalter-Duo hofft für die Filmvorführungen am Krumpaul auf „ein volles Haus“. Dann wären alle 150 Liegestühle belegt. Diese gehören mit zum Inventar des Sommerkinos. „Gezeigt werden moderne Filme, darunter viele deutsche Produktionen“, so Vorsmann. Den Anfang macht am Donnerstag, 11. August, der Film „Der Junge muss an die frische Luft“, die Biografie von Hape Kerkeling. Am Freitag, 12. August, wird „Contra“ von Sönke Wortmann gezeigt, eine Komödie mit Christoph-Maria Herbst in der Hauptrolle. „A Star is born“ flimmert am Samstag, 13. August, über die Leinwand. Hierbei handelt es sich um einen Musikfilm mit Lady Gaga und Bradley Cooper. Am Donnerstag, 18. August, gibt es „The Peanut Butter Falcon“, eine Tragikomödie mit Shia LaBeouf. Zum Abschluss der Open-Air-Kinotage gibt es am Freitag, 19. August, noch „Liebesdings“, eine romantische Komödie mit unter anderem Elyas M‘Barek, zu sehen.

„Zur Verpflegung der Besucher bieten wir an jedem Abend Nachos, Currywurst, Popcorn und Bier an“, sagte Robin Vorsmann.

Tickets online sichern

Obwohl der Eintritt frei ist, müssen sich Interessierte im Vorfeld dennoch Tickets sichern. Diese gibt es online unter www.sauerlandkino.de.

Auch interessant

Kommentare