Erneut erfolgreicher Rock-Club in Garbeck

+
Getränke, eine volle Speisekarte, gute Musik und viel Spaß: Auch der fünfte Rock-Club war ein voller Erfolg. Die Erinnerungen an Disco-Besuche und Musik der 80er-Jahre lassen die Besucher in die Garbecker Schützenhalle strömen.

Garbeck - Sehr schnell füllte sich die Garbecker Schützenhalle am Samstag – der SG Balve/ Garbeck spielte bei der Ausrichtung ihres „Rock Clubs“ in diesem Jahr in die Karten, dass keine anderen Veranstaltungen in der Umgebung stattfanden.

Und so machten sich viele Besucher früh auf, um mitzufeiern in der zu einem Club umgestalteten Halle. Am Laptop saß wieder Oliver Schubert, verantwortlich für die Musik. Der DJ, der einst im „Point One“ in Hemer aufgelegt hatte, war in Garbeck wieder ganz in seinem Element: Wie in den alten Zeiten vom „Point“ brachte er bei der fünften Revival-Party das Publikum in Stimmung. „Schlager geht gar nicht“, sagte er. „Heute gibt es nur Rock, Pop, Wave, Alternative und Independent aus den 80ern.“ Damit lag der DJ voll und ganz auf der Wellenlänge des Publikums, das sich überwiegend aus der Generation „35 plus“ zusammen setzte.

Mittendrin war Oli, der sich sofort wieder heimisch fühlte. „Ich war von Anfang der 90er bis zur Schließung Ende der 90er-Jahre an jedem Donnerstag dort“, erzählt er. Diese Disco sei keine „normale“ Disco gewesen, denn schon damals war die Musik außergewöhnlich: „Die Wave-Szene kam auf ihre Kosten.“

Getränke, eine volle Speisekarte, gute Musik und viel Spaß: Auch der fünfte Rock-Club war ein voller Erfolg. Die Erinnerungen an Disco-Besuche und Musik der 80er-Jahre lassen die Besucher in die Garbecker Schützenhalle strömen.

Oli hat viele gute Erinnerungen an die alten Zeiten, wobei die Antwort auf die Frage, was denn das Besondere war, dann doch etwas überrascht: „Die Baguettes waren lecker.“ Es war für ihn ein in sich stimmiges Gesamtbild, was ihn donnerstags veranlasste, „Point-Gänger“ zu werden. Vor fünf Jahren trieb ihn dann die Neugier zum ersten „Rock Club“. Inzwischen ist er zum vierten Mal dabei: „Einmal hatte ich leider keine Zeit.“ 

Dabei ist er von der Atmosphäre angetan, für die sich die SG Balve/ Garbeck ins Zeug gelegt hat. Die Fenster sind verdunkelt, ein Tischkicker wurde aufgestellt, Sofas, Sessel und Couchtische zu Lounges arrangiert, eine ausgewogene Speisekarte rundet das Angebot ab. Olis Freundin Susan fasst dies alles zusammen: „Das hier ist gemütlich.“

Rock-Club der SG Balve/Garbeck

Auch die Musik spielt ihren Part: Mit Depeche Mode bringt der DJ die Gäste in Bewegung. „Das funktioniert immer“, weiß er. In Erinnerung an die guten alten Zeiten hielten es die „Rock Club“-Besucher lange aus. Ihr DJ Oliver Schubert war mehr als zufrieden mit der Veranstaltung. Und auch für die Zukunft sieht es gut aus. „So lange der Rock-Club von den Besuchern angenommen wird, so lange werde ich auch weiter machen“, verriet Schubert unserer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare