Ritter messen die Kräfte beim Turnier

Mitglieder der Gräflichen Allianz Arnsberg-Mark werden beim Beckumer Dorfjubiläum im September unter anderem Ritterturniere veranstalten.

BECKUM ▪ Mit einem zweitägigen Fest feiert Beckum am 4. und 5. September sein 725-jähriges Bestehen. Während der Samstag einem Festakt in der Hönnetalhalle vorbehalten ist, wird sich der Ort am Sonntag in ein mittelalterliches Dorf zurückverwandeln,

Im Zuge des historischen Marktes am Sonntag, 5. September, in der Dorfstraße wird auch ein mittelalterliches Lager auf dem Festgelände errichtet. Große und kleine Besucher werden in die Anfangsjahre des Ortes zurückversetzt. Die Gräfliche Allianz Arnsberg-Mark wird in Zusammenarbeit mit dem Mittelalterverein Milea Larp das Mittelalter mit all seinen Besonderheiten und Facetten zum Anfassen lebendig darstellen.

Die Gräfliche Allianz Arnsberg-Mark ist ein Zusammenschluss von sowohl lokalhistorisch als auch mittelalterlich interessierten Personen und Familien vorwiegend aus Südwestfalen, die mittelalterliche Geschichte in der Region lebendig werden lassen wollen. Der heimatgeschichtliche Verein wurde vor acht Jahren in Balve gegründet und bereichert seit diesem Zeitpunkt die unterschiedlichsten Märkte und Veranstaltungen im heimischen Raum. Neben mittelalterlichen Lebensumständen deckt er einen breiten Bereich von Schwertkämpfen und Bogenschießen bis hin zur Ausbildung ritterlicher Fähigkeiten ab.

Einige Mitglieder haben sich in alten Urkunden erwähnte Personen ausgewählt, die sie nach mehr als 700 Jahren wieder mit Leben erfüllen. Andere haben zumindest belegte Bezugspersonen oder Familien, aus denen die geführten Wappen stammen. So werden edle Damen, Zofen, Ritter, Knappen, Pagen, Mägde und Mönche dargestellt, die sich zum Markt, zum Turnier oder zu einer festlichen Veranstaltung treffen, ob in edler Gewandung, in Lumpen oder in voller Rüstung. Jeder kann sich nach seinen Fähigkeiten und Interessen einbringen.

Am 5. September will die Gräfliche Allianz die Bewohner und Besucher von Beckum auf eine Zeitreise ins umkämpfte Mittelalter entführen. Schwertkämpfer werden dann ihre Klingen aneinander schlagen, die Kettengeißel wird den Schild des Verteidigers treffen und Ritter werden hoch zu Ross durch die Menge reiten.

Einen der Höhepunkte bilden zwei Ritterturniere, die gegen 12 Uhr und gegen 16 Uhr stattfinden werden. Dabei messen sich die Recken in einem kurzweiligen Spektakel auf dem hergerichteten Turnierplatz. Mit Lanze, Spieß und Schwert werden die Reiter ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare