Riesentrommel lässt Felsendom erbeben

Das ChorWerkRuhr tritt Ende Juli in der Balver Höhle auf.

BALVE ▪ Das ChorWerkRuhr unter der künstlerischen Leitung von Rupert Huber tritt am Sonntag, 31. Juli, ab 17 Uhr mit der Vokalperformance „DIDAMA | Verborgene Welt“ in der Balver Höhle auf. Das Vorprogramm beginnt um 16 Uhr mit einer Begrüßung durch einen Vertreter der Stadt Balve. Es folgt eine Lesung und ein Vortrag der AG Klimaforschung der Ruhr-Universität Bochum.

Der Wirkung eines Höhlenraumes im Gesang nachzuspüren, haben sich die Sänger von ChorWerkRuhr vorgenommen. Als Besonderheit wird in der Höhle auch eine Riesentrommel mit 2,40 Meter Durchmesser eingesetzt, die mit ihrer Klangkraft die Höhle zum Schwingen bringt und das einzigartige Erlebnis abrundet.

Neben der musikalischen Darbietung garantiert eine Kooperation mit der AG Klimaforschung der Ruhr-Universität Bochum besondere Ansichten durch Wärmebildaufnahmen der größten offenen Kulturhöhle Europas. Zum Andenken des Balver Ehrenbürgers Theodor Pröpper wird aus einem historischen Text gelesen.

Die Eintrittskarten kosten 15, ermäßigt 10,50 Euro. Der Vorverkauf läuft bereits in der Cashbox in Iserlohn, in der Neuenrader Gertruden Apotheke, im Plattengeschäft Die Rille in Menden, im Balver Kulturbüro sowie online unter http://www.eventim.de (Stichwort DIDAMA).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare