Rickmeier ist Aufsteiger des Jahres

Hermann Prause (r.) und Karl-Heinz Rietdorf (2. v.r.) nahmen in Friedrichshafen den Supplier Award für die Firma Rickmeier entgegen.

GARBECK ▪ Das Friedrichshafener Unternehmen Tognum hat jetzt seine besten Lieferanten mit dem Supplier Award für das Jahr 2009 ausgezeichnet. Darunter war auch der Garbecker Pumpenhersteller Rickmeier.

Tognum ist nach eigenen Angaben einer der führenden Anbieter von Motoren, Antriebssystemen und dezentralen Energieanlagen. „Die langfristige Zusammenarbeit mit den leistungsfähigsten Lieferanten ist ein wichtiger Beitrag zum Unternehmenserfolg der Tognum-Gruppe“, betont Dr. Ulrich Dohle, Tognum-Vorstand für Technology & Operations. „Mit diesem Award zeichnen wir Lieferanten aus, die in den Bereichen Kosten- und Qualitätsoptimierung im Jahr 2009 für uns Standards gesetzt haben.“

Der Garbecker Ölpumpenlieferant Rickmeier hat sich als Aufsteiger des Jahres 2009 in allen Kriterien – besonders in Qualität und Logistik – am deutlichsten verbessert. Einkaufsleiter Erik Manning würdigte im Rahmen der Preisverleihung die hervorragende Leistung der Lieferanten.

Die Gewinner des Jahres 2009 wurden aus den rund 1300 Zulieferern ausgewählt, bei denen die Tognum-Tochtergesellschaften wie L’Orange oder MTU Detroit Diesel im vergangenen Jahr eingekauft haben. 250 so genannte Ziellieferanten hatte Tognum zum Lieferantentag nach Friedrichshafen eingeladen. Mit ihnen wickelte die Gruppe im Jahr 2009 in etwa 80 Prozent des Beschaffungsvolumens ab. Bei der zweitägigen Veranstaltung erhielten die Teilnehmer aktuelle Informationen über neue Produkte der Unternehmensgruppe, die zunehmende Internationalisierung des Produktionsnetzwerkes, aktuelle Vertriebsprojekte oder zum präventiven Qualitätsmanagement.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare