Medizinischer Notfall

Rettungshubschrauber landet in Innenstadt im MK

+
Ein Hubschrauber der ADAC-Luftrettung landete am Mittwochnachmittag in der Balver Innenstadt.

Balve - Die Landung eines Rettungshubschraubers in der Innenstadt von Balve hat am Mittwochnachmittag für Aufsehen und einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. 

Gegen 16.15 Uhr schwebte der gelbe Helikopter der ADAC-Luftrettung über der Hönnestadt. Zuvor waren schon die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt, um den Landeplatz für die fliegenden Retter vorzubereiten.

Der Hubschrauber landete schließlich auf dem Gelände der Firma Team Portal zwischen Garbecker Straße und Josef-Pütter-Straße.

Grund des Einsatzes war ein medizinischer Notfall, der sich in einem Haus am Gerberweg ereignet hatte. Dort musste eine Frau zunächst von den Forst Respondern der Balver Feuerwehr versorgt werden, ehe die Rettungssanitäter der Rettungswache übernahmen.

Die Rettungssanitäter stabilisierten die Patientin so weit, dass sie anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare