1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Regentschaft des letzten Corona-Königspaares in Balve geht zu Ende

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

reuen sich auf das Schützenfest in Mellen: (von links) Nils Vedder (2. Vorsitzender), Schriftführer Alexander Drees, das Königspaar Sabine und Christian Becker, Adrian Wagner (Oberst) und Vorsitzender Markus Blöink.
reuen sich auf das Schützenfest in Mellen: (von links) Nils Vedder (2. Vorsitzender), Schriftführer Alexander Drees, das Königspaar Sabine und Christian Becker, Adrian Wagner (Oberst) und Vorsitzender Markus Blöink. © Kolossa, Julius

Auch für Christian und Sabine Becker aus Mellen sind die Tage mittlerweile gezählt: Sie sind das letzte Corona-Schützenkönigspaar im Balver Stadtgebiet, das noch seit 2019 im Amt ist.

Vom 6. bis 8. August feiert zum Abschluss der Balver Schützenfestsaison 2022 die Bruderschaft St. Hubertus ihr Schützenfest. Dann wird der Nachfolger von Christian Becker als Mellener Schützenkönig ermittelt.

„Erwartet haben wir damals, für ein Jahr zu regieren“, erinnert sich Christian Becker bei einem Ortstermin vor der Schützenhalle an das Festwochenende 2019. Damals war die Corona-Pandemie noch ganz weit weg. Seine Frau und Königin Sabine Becker ergänzt: „Zumindest zuletzt konnten wir mit unserem Hofstaat noch an Festen mitnehmen, was möglich war.“

Große Vorfreude auf Schützenfest-Wochenende

Dass nach der langen Corona-Zwangspause in diesem Jahr auch in Mellen wieder ein Schützenfest gefeiert werden kann, stellt die Regenten und auch den Vorstand der Bruderschaft mehr als zufrieden. Die Vorfreude ist groß. So wurden Halle und Vorplatz bereits auf Vordermann gebracht. In der nächsten Woche werden die Straßen geschmückt. Bei der Bierprobe am Donnerstag, 4. August, wird ab 18 Uhr dann der Gerstensaft ausgiebig getestet und – bei positiver Geschmacksprobe – für das Schützenfest freigegeben.

„Es muss das Schützenfest nicht neu erfunden werden“, sagt Daniel Schulze-Tertilt zur Neuauflage nach der Pandemie-Pause. Vielmehr gelte es, an das Jahr 2019 anzuknüpfen und nach bewährtem Konzept zu feiern. Oberst Adrian Wagner formuliert seinen Anspruch an das Festwochenende: „Es muss schön sein und Spaß machen.“

Hochamt und Zapfenstreich zum Auftakt

Dabei wird Wagner in erster Reihe stehen. Denn nachdem er im vergangenen Jahr zum Oberst gewählt wurde, ist es nun an ihm, die Schützen im Festzug anzuführen, aber auch Kommandos zu erteilen. So beim Großen Zapfenstreich am Samstag, 6. August, ab 19.30 Uhr wieder auf dem Sportplatz neben der Schützenhalle. Hier spielen der Musikverein Balve unter der Leitung von Philipp Cramer und das Trommlerkorps Eisborn (Leitung: Matthias Schäfer) auf. Vorher, ab 18.30 Uhr, findet das Schützenhochamt in der St.-Barbara-Kirche mit anschließendem Totengedenken am Ehrenmal statt. Der Festabend gehört anschließend der Liveband „Mammuts“ vom Musikverein aus Balve.

Zum Mellener Schützenfest gehört natürlich auch der sonntägliche Frühschoppen ab 10.30 Uhr mit Ehrungen der Mitglieder und Jubelkönigspaare. Vorsitzender Markus Blöink blickt voraus: „Etwa 50 Mitgliederehrungen werden vorgenommen, und die Ehrung der Jubelkönigin Hildegard Schmitz-Schäfer, die vor 50 Jahren mit dem leider bereits verstorbenen Johannes Vedder-Vedder regierte. Vor 25 Jahren hießen die Majestäten Stefan und Heike Dittrich.“ Der große Festzug findet ab 14.30 Uhr statt. Dabei wird das Schützenkönigspaar Christian und Sabine Becker mit Hofstaat abgeholt. Musikalisch wird dieser Umzug gestaltet von den Musikern aus Balve, Eisborn und Langenholthausen.

Christian Becker muss Königskette bald ablegen

Und dann muss Christian Becker auch schon bald die Königskette abgeben. „Beim Königsorden haben wir uns für eine schlichte Variante mit unseren Namen und den Jahreszahlen unserer Regentschaft von 2019 bis 2022 entschieden“, verrät der scheidende Regent.

Für das Vogelschießen auf den von Stephan Honert gebauten Aar treten die Schützen am Montag, 8. August, um 9.15 Uhr an der Schützenhalle an. Von dort marschieren sie zur Vogelwiese. Um 13 Uhr wird das neue Schützenkönigspaar proklamiert, ab 17 Uhr findet der Festzug mit dem neuen Königspaar statt.

Corona: Balve ist trauriger Inzidenz-Spitzenreiter

Nach den Schützenfesten in Garbeck und zuletzt auch in Balve häuften sich die Corona-Infektionen im Stadtgebiet. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von gut 1078 (Stand: Freitag) ist die Hönnestadt wieder traurige Spitzenreiterin im Märkischen Kreis. Die Mellener Schützen reagieren darauf mit einem Corona-Schutzkonzept mit verbesserten Gläserspülsystemen für mehr Hygiene. Ansonsten setzen die Verantwortlichen auf die Eigenverantwortung der Schützen und Besucher.

An der Vogelstange bieten die St.-Hubertus-Schützen am Montag wieder ein Frühstücksbüfett für Schützen und Besucher an. Am Schützenfest-Samstag soll es einen Bustransfer aus der Kernstadt und den Ortsteilen nach Mellen und zurück geben. Die genauen Abfahrtszeiten stehen noch nicht fest.

Auch interessant

Kommentare