Viertklässler erkunden die Realschule

+
Wer mochte, durfte auch das Mikroskop ausprobieren.

Balve - Selber machen war angesagt beim Tag der offenen Tür der Realschule. „Diesmal sollen die Viertklässler von sich aus aktiv werden, wobei ihnen die Fünftklässler als Lernbegleiter zur Seite stehen“, sagte Konrektor Thomas Münch zu dem neuen Konzept für diese Informationsveranstaltung.

Die Viertklässler durften am Samstag mit der Nähmaschine ein Schlüsselband erstellen und mit einem Styropor-Schneider den Anfangsbuchstaben ihres Vornamens oder ein Tier ausschneiden. Auch eine kurze Unterrichtseinheit mit dem „Whiteboard“ konnten die Besucher erleben.

„Das war spannend!“, waren die Kinder beeindruckt von dem, was ihnen geboten wurde. Dazu gehörte am Anfang die Begrüßung von Schulleiterin Nina Fröhling. Diese stellte das Lernangebot ihrer Schule vor, darunter auch die Lernpatenschaften der achten für die fünften Klassen. Zum Rahmenprogramm gehörten Auftritte der Theater-AG und der Band. In den Klassen- und Fachräumen nahmen dann die Mädchen und Jungen erstmals Platz auf den Stühlen der weiterführenden Schule.

In Biologie nahmen sie sich Präparate unter dem Mikroskop vor oder warfen einen Blick in die Aquarien und auf die fleischfressende Pflanze. An anderen Orten spielten sie Memory oder suchten Fantasietiere. Im Informatik-Raum wurde mit einem von Schülern gebauten Roboter gezeigt, was mit Computern möglich ist. Und auch ein 3-D-Drucker wurde dort vorgestellt. Auch der Schulsanitätsdienst stellte sich vor, in der Küche gab es Crêpes und im Foyer kamen die Besucher mit der Elternpflegschaft und dem Förderverein ins Gespräch. Anmeldungen sind vom 17. bis 23. Februar von 8 bis 12 Uhr (Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr), und im Internet unter www.realschulebalve.de möglich.

Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare