Raubüberfall: 53-jähriger Balver ist schwer verletzt

Balve -  Die Fahndung nach den beiden Männern, die am Montagmorgen ein Paar in der Hofstraße überfallen haben, läuft auf Hochtouren. „Wir hoffen bald auf einen Ermittlungserfolg,“ sagte Polizeikommissar Marcel Dilling, Sprecher der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis.

Wie berichtet, hatten zwei bisher unbekannte Täter den 53-jährigen Mann und seine 56-jährige Partnerin in deren Wohnung überfallen. Die Männer hatten geklingelt. Nachdem der Balver die Tür geöffnet hatte, waren die Täter in die Wohnung eingedrungen. Sowohl der Mann als auch die Frau waren von den Eindringlingen geschlagen worden, die auch die Wohnung durchsuchten und im weiteren Verlauf Bargeld erbeuteten.

Das Gerücht, dass der 53-jährige Mann lebensgefährlich verletzt sei, konnte Dilling am Dienstag im Gespräch mit der Redaktion nicht bestätigen. „Der Mann ist schwer verletzt und wurde deshalb in eine Dortmunder Klinik gebracht. Die Frau ist ins Krankenhaus in Menden gefahren worden“, berichtete der Polizeikommissar.

Weder bestätigen, noch dementieren wollte Dilling auch eine Rundfunkmeldung, die Täter hätten mit einem osteuropäischen Dialekt gesprochen: „Woher diese Information stammt, kann ich nicht beurteilen“, stellte Dilling fest.

Es handele sich bei dem Vorfall in jedem Fall um eine nicht alltägliche Tat, unterstrich der Polizeisprecher. „Auch deshalb setzen wir alles daran, den Vorfall aufzuklären.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.