Rasen beschädigt: Ärger beim SuS Beckum

Mopedfahrer haben Spuren auf dem Naturrasen in Beckum hinterlassen.

BECKUM ▪ „Wir lassen uns Vandalismus nicht gefallen!“, war Oliver Freiburg als Vorsitzender des SuS Beckum verärgert über Mopedfahrer, die den Naturrasenplatz für ihre Fahreinheiten missbraucht hatten. Am Rande des Beckumer Schützenfestes erzählte er, dass ihm am Samstag Morgen Fahrspuren im Rasen aufgefallen waren.

Während der Spielzeiten ist der Platz gesperrt, um dem Gras die Gelegenheit zu geben, sich zu erholen. Dies hielt aber einige nicht davon ab, hier ihre Kreise zu drehen und dabei deutliche Reifenabdrücke zu hinterlassen. „Etwa 150 Meter wurden hier gefahren“, schätzte Freiburg. Christian Levermann, Vorstandsmitglied, hat den Schaden fotografiert: „Ungefähr 200 Euro wird die Wiederherstellung des Rasens kosten.“

Die Sportler hoffen darauf, dass sich Zeugen beim Vorstand melden, die Hinweise auf den oder die Täter geben können. Freiburg: „Wir appellieren aber auch daran, dass sich der oder die Verursacher bei uns melden.“ Anzeige bei der Polizei gegen Unbekannt ist bereits erstattet worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare