Pippi wirbt in Essen für die Balver Höhle

BALVE/ESSEN – Mit rund zehn Prozent mehr Besuchern als im Vorjahr ist am Sonntag die Messe „Reise & Camping“ in Essen zu Ende gegangen. Auch Mitglieder der Festspiele Balver Höhle haben dort für die im Mai beginnende Spielsaison in der Balver Höhle geworben.

Am Stand des Vereins Sauerland-Tourismus , an dem sich neben der Stadt Balve auch alle anderen Städte und Gemeinden aus dem Märkischen Kreis präsentierten, machten Pippi Langstrumpf und Co. am Sonntag auf das Programm der Festspiele Balver Höhle aufmerksam. Vor allem beim Gang durch die Messehallen boten sich den kostümierten Ensemblemitgliedern viele Gelegenheiten für Gespräche mit den Besuchern. Die Nachfrage nach Flyern und Programmheften war so groß, dass schon am Nachmittag rund 5000 Exemplare verteilt waren. „Ich war erstaunt, wie viele Menschen auf uns zugekommen sind und sich über die Arbeit der Festspiele und die Balver Höhle im Allgemeinen informiert haben“, erklärte Jonathan Schweitzer, der Pippi Langstrumpf (Stephanie Fuchs) als Indianer begleitete. „Es hat viel Spaß gemacht, auf diese Weise etwas für den Festspielverein zu tun“, waren sich die beiden 13-jährigen Akteure einig.

Das Ensemble feiert mit dem Kindermusical „Pippi Langstrumpf“ unter Regie von Gabi Krieger und Josef Bertsch am Samstag, 8. Mai, ab 16 Uhr in der Balver Höhle Premiere und wird danach bis zum 6. Juni noch 16 Mal aufgeführt. Weitere Informationen zum Jahresprogramm unter anderem mit Sinfoniekonzert und Irish-Folk-Festival sowie Tickets gibt es in der Geschäftsstelle der Festspiele Balver Höhle (Alte Gerichtsstraße 5, Tel. 0 23 75/10 30).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare