Patronatsfest in Garbeck

+
Angeführt von den Sternsingern werden die Garbecker auch in diesem Jahr nach dem Hochamt in der Dreikönigskirche wieder zur Schützenhalle ziehen.

Garbeck - Die SG Balve/Garbeck richtet am Samstag, 6. Januar, das Garbecker Patronatsfest aus. In der Schützenhalle werden die Fußballer die Besucher mit Getränken, Speisen, Kaffee und Kuchen bewirten. Eröffnet wird das Fest aber zuvor mit einem Hochamt in der Dreikönigskirche.

Ab 10 Uhr werden die Garbecker in der Kirche den geistlichen Teil ihres Patronatesfestes begehen. Die Festpredigt wird in diesem Jahr Dechant Johannes Hammer halten. Der gebürtige Attendorner ist seit dem Sommer 2016 Oberhirte von rund 90 000 katholischen Gläubigen im Dekanant Märkisches Sauerland und wird zum ersten Mal beim Garbecker Patronatsfest zu Gast sein. Musikalisch mitgestalten wird den Gottesdienst der Musikverein Amicitia Garbeck. 

Nach dem Gottesdienst wird die Gemeinde in einem Festzug, angeführt von den Heiligen Drei Königen, von der Kirche zur Schützenhalle ziehen. Dort wird Alexander Schulte, der neue Vorsitzende des Garbecker Ortsausschusses, seine erste Rede beim Patronatsfest halten. Ob er dann auch die Dorfplakette verleihen wird, die in Garbeck für Menschen vorgesehen ist, die sich in besonderer Weise um das Dorf verdient gemacht haben, ist ein Geheimnis, das erst an diesem Tag gelüftet wird. Im vergangenen Jahr ist keine Plakette verliehen worden. 

Rückblick auf 2017

Garbecks Ortsvorsteher Christoph Haarmann wird 2017 noch einmal Revue passieren lassen, aber auch einen Blick auf das gerade begonnene Jahr werfen. 

In der Mittagszeit, kurz nachdem die Sternsinger ihren Segensspruch aufgesagt haben und mit der Spendendose durch die Stuhlreihen gegangen sind, wird der offizielle Teil des Patronatsfestes in das traditionelle Grünkohlessen münden. Mitglieder der SG bereiten diese Mahlzeit mit Unterstützung der IG Garbeck ab Freitagmorgen vor. Gut 100 Kilogramm Grünkohl und mehr als 300 Würste werden in der Gulaschkanone der IG zubereitet. In großen Töpfen werden punktgenau zur Essenszeit Kartoffeln gegart. Als Alternative zum Grünkohl bietet das Küchenteam aber auch Schnitzel mit verschiedenen Soßen und Kartoffelsalat an. 

Die Empfänger der Garbecker Dorfplakette

Für den Nachmittag bereitet die SG Balve/Garbeck noch eine Cafeteria vor. Fleißige Hände aus dem Verein werden dafür mehr als 25 Torten und Kuchen backen, die ab etwa 14 Uhr angeboten werden. Wer möchte, kann die süße Leckerei auch für die heimische Kaffeetafel mit nach Hause nehmen. 

Sportverein bietet rund 60 Helfer auf 

Die SG Balve/Garbeck ist nach 2007, 2009 und 2013 nun bereits zum vierten Mal Ausrichter des Patronatsfestes. „Wir sind gerne Gastgeber dieses schönen Festes, denn wir verstehen uns als Teil der Garbecker Vereinsfamilie, wir werden unser Bestes geben, damit sich an diesem Tag alle wohlfühlen“, versichert Christian Müller, der Vorsitzende der SG, die für Vorbereitung und Durchführung des Festes etwa 60 Helfer aufbietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare