Patrick Schäfer ist König von Mellen

Im Festzug am Montagnachmittag präsentierten sich die neuen Majestäten dem Mellener Schützenvolk. ▪

MELLEN ▪ Die Nervosität war dem 23-jährigen Schützenbruder deutlich anzumerken. Vor den letzten Schüssen tigerte Patrick Schäfer durch die Zuschauermenge, holte sich Tipps bei seinem Vater und Aufmunterungen der Freunde. Mit dem 72. Schuss fiel der Adler dann von der Stange und Schäfer durfte sich als neuer Mellener Schützenkönig bejubeln lassen.

Zum Königsschießen am Montag hatte sich die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft anscheinend den besten Zeitpunkt ausgesucht. Windig und kühl ging es Am Knapp zu, doch immerhin regnete es in den zwei Stunden an der Vogelstange nicht.

Schon vor zwei Wochen hatte sich Patrick Schäfer vorgenommen in diesem Jahr den Adler abzuschießen. Im Freundeskreis war schnell ein Hofstaat zusammengetrommelt und mit seiner Freundin Simone Cordes die Königin gefunden. Auch seine Mutter Sabine Bäcker nahm das Ansinnen des Sohnes gelassen. „Er ist ja alt genug“, sagte sie noch während der ersten Schüsse.

Bilder sehen Sie hier:

Vogelschießen in Mellen

Als „Hotte“, so der vom Vater übernommene Spitzname, dann aber als einziger Königsbewerber übrig blieb, musste doch die eine oder andere Beruhigungszigarette herhalten. Schwierig erwies sich an der Mellener Vogelstange wieder das Zielen. Die Sonne schien immer wieder direkt in den Schießstand und einige Windböen taten ihr übriges. Zunächst schoss der junge König aber dem Vogel die Krone vom Haupt. Nachdem Alexander Drees den Apfel und Sven Rickers das Zepter heruntergeholt hatten, stutzte Schäfer dem Adler sogar noch die Flügel. Weitere 30 Schuss später dann der erlösende Jubel. Das letzte Stück vom Rumpf des Tieres fiel und der Fußballer von Rot-Weiß Mellen streckte die Arme in die Höhe. Schnell an seiner Seite war seine Königin Simone Cordes. Ihre Schwester Carina Cordes-Niehoff regiert übrigens seit drei Wochen in Balve.

Anschließend folgte in der Schützenhalle die feierliche Proklamation des neuen Königspaares, der Nachfolger von Raimund und Beate Vedder-Stute. Gerade nach einem heftigen Regenschauer. Der Festzug am Nachmittag verlief dann aber wunschgemäß trocken. Ein schönes Bild boten dabei Königspaar und Hofstaat in Festkleidung. ▪ David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare