Pastor-Kudla-Kirchenkonzert: Vielfältiges Programm

Beckum - Bereits zum elften Mal laden der Musikverein Beckum und die katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus Beckum zum Pastor-Kudla-Kirchenkonzert ein.

In diesem Jahr ist erstmals der Familienchor Canta Famiglia Menden als Mitwirkender dabei. Das Konzert findet am Sonntag, 22. Januar, ab 17 Uhr in der St.-Nikolaus-Kirche zu Beckum statt.

„Wie in den vergangenen beiden Jahren kommt es beim diesjährigen Konzert erfreulicherweise wieder zu einer musikalischen Mischung aus Orchestermusik und Chorgesang“, schreiben die Organisatoren. Ein der kirchlichen Atmosphäre angepasstes, vielfältiges Programm erwarte die Besucher des Konzertes. „Alle Stücke bieten beste Unterhaltung und die Möglichkeit, während des Konzerts zur Ruhe zu kommen.“ 

Unterstützungsmöglichkeit für Familien

Unverändert biete der Pastor-Kudla-Fonds eine Unterstützungsmöglichkeit für Beckumer und Volkringhausener Familien an, die sich aus finanziellen Gründen die Mitgliedschaft ihrer Kinder in Vereinen oder die Teilnahme an Klassenfahrten nicht erlauben können, heißt es in der Mitteilung weiter. 

Pastor Kudla habe in vielen Jahren in der St. Nikolaus Gemeinde und in Volkringhausen im Verborgenen dafür gesorgt, dass kein Kind zum Außenseiter wird: „Viele schulische und außerschulische Aktivitäten konnten und können so auf unkomplizierte und menschliche Weise unterstützt werden“.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Nach dem Konzert könne jeder nach seinen Möglichkeiten eine Spende machen und so die bedürftigen Kinder und Familien unterstützen.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare