Parella erstaunt Kinder

Mitmachen war bei der Zauberin Parella angesagt. - Foto: Kolossa

BALVE - Kinder sind die besseren Zauberer – diese Erfahrung machte Zauberin Parella in der Öffentlichen Bücherei. Vor etwa 90 Mädchen und Jungen misslangen ihr scheinbar immer wieder Tricks. Dann fragte sie stets zum Vergnügen der Kinder: „Was ist denn hier passiert?“

Ein Tuch war verschwunden, aus einem Schaumstoffball wurden viele kleine, Seilstücke wurden mal länger, mal kürzer, auch ließ sich ein Knoten verschieben – Es war eine gelungene Zauberstunde zum Lachen, Staunen und Mitmachen.

Karin Schreiber, Sozialpädagogin aus Dortmund, ist seit mehreren Jahren im Rahmen der Kleinkunstreihe in Balve zu Gast, und versteht es, auch diejenigen Mädchen und Jungen, die sie schon ein- oder mehrmals in Aktion erlebt haben, aufs Neue in Erstaunen zu versetzen.

„Parella, wie hast Du das gemacht?“, fragten die Kinder immer wieder. Doch eine richtige Zauberkünstlerin verrät ihre Geheimnisse nicht, sie stellte aber fest: „Es ist alles nur ein Trick, für den ich ganz lange geübt habe.“

Die nächste Kleinkunst-Veranstaltung findet am 2. Dezember mit dem Sternschnuppen-Theater aus Welver statt.

Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare