Maifeiertag bei der Feuerwehr

+
Die Brandbekämpfer aus der Hönnestadt konnten am Maifeiertag viele Gäste zum Tag der offenen Tür begrüßen.

BALVE - Die Balver Brandbekämpfer durften sich am Maifeiertage über viele Gäste freuen.

„You‘ll never walk alone“, war das Thema des ökumenischen Gottesdienstes, mit dem der Tag der offenen Tür der Balver Feuerwehr am Dienstag eröffnet wurde – Pfarrerin Antje Kastens und Vikar Tobias Kiene stellten diese Hymne, die von Fans in vielen Stadien auch vor Fußballspielen gesungen wird, in den Zusammenhang der Arbeit der Kameraden. Zusammenhalt sei wichtig, betonte Pfarrerin Kastens in der Predigt.

Diese nahmen die Wehrleute mit in ihre Gespräche, die sich nach dem Gottesdienst in und vor dem Feuerwehrgerätehaus anschlossen.  Es wurde voll an diesem Tag, an dem viele Maiwanderer den Weg zur Feuerwehr fanden. Aber auch befreundete Wehren, wie aus der Nachbarstadt Neuenrade, nutzten den Maifeiertag zu einem Ausflug in die Hofstraße, wo nicht nur für die Verpflegung, sondern auch für Unterhaltung gesorgt war. 

Besonders gefragt waren die Lose. Bei einem Stückpreis von 50 Cent wurde so mancher Schein eingelöst, um die Gewinnchancen zu erhöhen. Hauptgewinn war ein Fernseher.

Zahlreich vertreten waren die Jugendfeuerwehrleute, die die jüngsten Besucher betreuten, die die Rollenrutsche nutzten und erste Löschversuche am Spritzenhaus unternahmen. Auch die Feuerwehrautos – einige standen für Fahrten zur Verfügung – waren begehrte Anschauungsobjekte. 

Hörenswert war das Konzert des Musikvereins Balve. Unter der Leitung von Christoph Goeke boten die Musiker einen Querschnitt aus Pop, Rock und Märschen.

Groß war die Auswahl an Kuchen und Torten in der Cafeteria. Besonders war dabei der Mottokuchen, den Sonja Harnischmacher gebacken hat. Fondant, Himbeer, Vanille und Buttercreme gingen dabei eine leckere Einheit ein. „Ich backe gern“, sagte sie zu ihrem inzwischen dritten Mottokuchen für die Feuerwehr. „Insgesamt habe ich bisher 15 Motive für verschiedenste Anlässe kreiert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare