Die Welt des Wassers

Projektwoche für Grundschüler in Balve

+
Azubi David Vorsmann präsentierte den Garbecker Grundschülern seinen selbstentworfenen Kicker-Tisch.

Balve - Dem Wasser auf der Spur waren die Garbecker Grundschule im Laufe ihrer Projektwoche. Während die Erstklässler an Mini-Projekten zum Thema „Wasser – jeder Tropfen zählt“ arbeiteten, standen für die nachfolgenden Klassen „größere“ Projekte auf dem Stundenplan.

Dafür hatten die Lehrer verschiedene Workshops zu Themen wie „Wasserkraft“, „Leben im Wasser“, „Wasser ist kostbar“, „Wasser reinigen“ und „Wasser trägt“ vorbereitet.

15 Kinder waren so etwa am Mittwoch bei der Firma Rickmeier, wo sie Wasserräder mit den Auszubildenden und Ausbilder Ralf Blumenkamp zusammenbauten. Anhand eines von den Lehrlingen gebauten Modelle wurde dargestellt, wie mit Wasserkraft ein Wasserrad angetrieben und damit ein Hammerwerk betrieben werden kann.

Ebenso spannend war es, eine Pumpe zusammen zu bauen. Die Einzelteile mussten nach Anleitung zusammengesetzt werden. Diese hatten die Mädchen und Jungen jedoch schnell verstanden.

Ein Renner war der Tischkicker mitten in der Lehrwerkstatt. Vier Monate hat David Vorsmann von der Idee bis zur Umsetzung gebraucht. Bei der Premiere zur Ausbildungsmesse „Karriere MK“ in Hemer war das Spielgerät bereits ein voller Erfolg. „Es hat schon mehrere Aufträge gegeben“, freute sich der Auszubildende, der seine Lehre um ein halbes Jahr verkürzt. „Aber dieser Kicker ist und bleibt ein Einzelstück.“ Für den Bau weiterer fehle ihm außerdem die Zeit.

Viel Zeit mitgebracht hatten die Mitglieder von der Arche, die am Donnerstag mit den Kindern an Garbach und Hönne forschten. Andere waren in der Kläranlage in Balve zu Gast, und wieder bei der Firma Rickmeier waren weitere Schüler – dieses Mal, um Raketen zu bauen. Bis zu 100 Meter hoch konnten diese schließlich fliegen, wenn das Antriebsverhältnis von Druckluft und Wasser stimmte, sagte Ausbilder Blumenkamp. Mit den Grundschülern wurden fünf Raketen gebaut.

Alle Ergebnisse werden beim heutigen Tag der offenen Tür in der Zeit von 15 bis 17 Uhr in der Grundschule vorgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare