Offene Kirche beim Martinsmarkt

+
Vikar Tobias Kiene ist am 6. November zum ersten Mal beim Mellener Martinsmarkt.

Mellen - Am 6. November findet im Rahmen des Mellener Martinmarktes die Offene Kirche von 12 bis 17 Uhr mit Vikar Tobias Kiene statt.

Vikar Tobias Kiene, der seit Juli vergangenen Jahres im Team der Seelsorger im Pastoralverbund Balve-Hönnetal mit Pfarrer Andreas Schulte an der Spitze arbeitet, fühlt sich dort wohl. Er kennt alle Kapellen und Kirchen, hat viele Gespräche mit den Menschen vor Ort geführt, und sieht Möglichkeiten, den Glauben mit in das Leben einzubinden. So auch beim Mellener Martinsmarkt am 6. November. 

„Fünf Minuten Pause mit Gott“, lautet das Motto des Tages in der St.-Barbara-Kirche. Es ist zugleich die erste Aktion dieser Art in Mellen. Von 12 bis 17 Uhr findet jeweils zur vollen Stunde ein neuer Impuls mit Gebet, Musik und Martinsspiel statt. Dazwischen hat jeder Besucher die Möglichkeit, im Rahmen einer Offenen Kirche, zum Gebet eine Kerze anzuzünden, still zu sein und zur Ruhe zu kommen. Eingeladen sind alle Martinsmarktbesucher. 

Los geht es um 12 Uhr mit Gebet und Katechese zu „Beten am Mittag?!“ unter der Leitung von Vikar Kiene. Ab 13 Uhr veranstaltet Manfred Stein ein Orgelkonzert: „Besinnung mit Musik“. Ab 14 Uhr führen Kinder und Jugendliche das Martinsspiel auf. 

Ein Konzert mit Gesang und Orgel (Maria Steinberg und Tim Störmer) findet ab 15 Uhr unter dem Motto „Wer singt, betet doppelt“ statt. Vikar Tobias Kiene leitet die Katechese zu „1700 Jahre Mantelteilung“ ab 16 Uhr. Ab 17 Uhr endet die Kirchenaktion schließlich mit der Vesper, dem Abendgebet „5 x 5 Minuten Pause mit Gott“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.