1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Noch Karten für die Premiere: Festspielverein Balver Höhle fiebert der Saisoneröffnung entgegen

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Bislang letztmals 2019 konnte das Ensemble des Festspielvereins Balver Höhle im ausverkauften Felsendom auftreten. Nach langer Corona-Zwangspause geht es nun an diesem Wochenende endlich wieder los.
Bislang letztmals 2019 konnte das Ensemble des Festspielvereins Balver Höhle im ausverkauften Felsendom auftreten. Nach langer Corona-Zwangspause geht es nun an diesem Wochenende endlich wieder los. © Kolossa, Julius

Die Balver Höhle ist in diesen Tagen für einige Mitglieder des Festspielvereins Balver Höhle fast zu einem zweiten Wohnsitz geworden, so viel Zeit verbringen sie in und am Felsendom. Denn nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ist endlich wieder eine Festspielsaison möglich.

„Jetzt, kurz vor der Premiere am Samstag, 7. Mai, 16 Uhr, sind alle positiv angespannt“, beschreibt Lukas Koch, Vorsitzender des Festspielvereins Balver Höhle, die Atmosphäre unter Schauspielern, Bühnenbauern und Kostümdesignern.

Das Familienstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ wird von Samstag an und bis Sonntag, 5. Juni, 14 Mal aufgeführt. „Nachdem wir das Stück leider in den vergangenen zwei Jahren wegen der Pandemie nicht aufführen duften, sind alle jetzt extrem motiviert und freuen sich darauf, dass es losgeht“, sagt Koch

Marie Neuhaus-Schwermann führt wieder Regie

Nachdem das Ensemble 2020 anfangs zumindest noch proben durfte, bis dann auch dies nicht mehr möglich war, sei es den Akteuren jetzt leichtgefallen, schnell wieder zurück ins Stück zu finden. Jim Knopf (gespielt von Lina Schulte) und Lukas (Martin Grünewald) müssen viele Abenteuer mit ihrer Lokomotive Emma bestehen.

Regisseurin ist Marie Neuhaus-Schwermann, die zum zweiten Mal für die Regiearbeit engagiert wurde. „Die Ensembleleistung der 30 Akteure ab sechs Jahren ist großartig“, lobt sie.

Verantwortliche hoffen auf eine ausverkaufte Höhle

Und diese Akteure wollen gerne vor ausverkauften Tribünen in der Höhle spielen. „Noch gibt es Eintrittskarten für die Premiere und auch die weiteren Termine“, hat Lukas Koch den Überblick. Der Ablauf für den Samstag sieht so aus: „Einlass ist ab 15 Uhr. Um 15.40 Uhr singt der Festspielchor. Danach eröffnet Regierungspräsident Hans-Josef Vogel als Schirmherr der Balver Festspiele unsere Saison. Und nachdem ich das Publikum begrüßt habe, finden die Spiele statt“, sagt Koch.

Die speziellen Schulvorstellungen seien bereits alle ausverkauft mit Kindergartenkindern und Schulklassen aus Balve, Plettenberg, Fröndenberg, Menden und auch aus Köln. Karten für die anderen Vorstellungen gibt es noch. „Ein Besuch lohnt sich“, findet Lukas Koch.

Am Tag vor der Premiere wird nicht mehr geprobt

Viel wurde bisher einstudiert, damit alles läuft, und dies noch mehrere Stunden bis einschließlich Donnerstag. „Am Tag vor der Premiere wird grundsätzlich nicht mehr geprobt – da sind Schauspieler überzeugt, dass es sonst Pech bei der Aufführung bringt.“

Tickets: Weitere Infos und auch Tickets in verschiedenen Kategorien gibt es unter anderem online unter www.festspiele-balver-hoehle.de.

Auch interessant

Kommentare