1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

„Nicht alltäglicher Einsatz“: Feuerwehr entsorgt Schlachtabfälle

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Erneut musste die Wehr zum Perthes-Haus ausrücken.
Die Feuerwehr in Balve hatte Ende Oktober in Balve einen ungewöhnlichen Einsatz. © Robert Michael/DPA

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste die Feuerwehr Balve Ende Oktober ausrücken, denn Ordnungsamt und Polizei hatten die Wehrkräfte zur Unterstützung angefordert.

Ziegenköpfe und Schlachtabfälle waren an der Langeholthausener Straße am Radweg in Höhe des Kreuzungsbereichs der Firma Rickmeier illegal entsorgt worden und mussten abtransportiert werden“, war auch für Christian Boike, Zugführer des Löschzuges 3, dieser Einsatz „nicht alltäglich“.

Zunächst waren das Ordnungsamt und die Polizei über den Fund informiert worden. Weil es sich jedoch um eine größere Menge an Tierkadavern/Schlachtabfällen handelte, baten sie um Unterstützung bei der Wehr. Boike erinnert sich: „Es wurden Reste von zwei bis drei Ziegen in mehreren Abfallsäcken entsorgt. In den Säcken lagen neben den Köpfen die Innereien, also das, was nach dem Schlachten nicht verwertet werden konnte.“

Verursacher bislang nicht ermittelt

Polizei-Pressesprecher Lorenz Schlotmann war der Fall bekannt. Die Polizei sei mit einem Streifenwagen vor Ort gewesen. „Das Ordnungsamt hat dann aber die weitere Arbeit übernommen“, sagte Schlotmann. Das bedeutete in diesem Fall, dass die Abfälle ordnungsgemäß zu einer Kadaverentsorgungsstelle abgefahren werden mussten. Weil die illegale Entsorgung der Schlachtabfälle eine Ordnungswidrigkeit darstellt, schrieben die Mitarbeiter auch eine Anzeige. Der Verursacher ist bislang nicht ermittelt.

Auch interessant

Kommentare