SuS Beckum stellt sich im Jugendbereich neu auf

Heidi Geringswald und Diana Leibecke, bisher beide Jugendbeisitzerinnen, dankte Oliver Freiburg für die geleistete Arbeit.

Beckum - Die Jugendarbeit steht ganz oben auf der Agenda des SuS Beckum. Und so stand während der Jahreshauptversammlung am Samstag die Suche nach einem Nachfolger für den aussscheidenden Jugenleiter Andreas Levermann an.

Dieser hielt bisher alle Fäden bei der Mannschaftsgestaltung und Trainersuche zusammen. Bei seinem letzten Bericht stellte er die Situation in den Jugendmannschaften dar: Viele Jungs wechseln in andere Vereine oder verlieren den Spaß am Fußballspielen.

Es folgte eine konstruktive Diskussion über die Regelung von Levermanns Nachfolge. Am Ende wurde entschieden, dass der Posten unbesetzt bleiben, dafür aber die Jugendabteilung zusammen mit dem Jugend-Geschäftsführer Bernd Tigges neu aufgestellt werden soll. Oliver Freiburg, Vorsitzender des SuS Beckum, sagte: „Wir brauchen ein Konzept mit den umliegenden Vereinen als Kooperationspartner.“

Zur Zeit spielen die Beckumer mit in den Spielgemeinschaften aus Langenholthausen und Mellen in der A-Jugend. Und ab der B- bis zur D2-Jugend zusammen mit Holzen und Eisborn. Die E-, F- und G-Jugend wird mit Eisborn zusammen gestellt.

Raus aus der Abstiegszone in der Kreisliga-B will die erste Mannschaft. Seit März vergangenen Jahres wird diese von Markus Lage trainiert, der über einen Negativtrend zu Beginn der Saison berichtete: „Es war ein schwerer und schleppender Start.“

Auch Verletzungspech hätte dazu beigetragen, dass das Team sich jetzt im unteren Tabellenbereich befinde. Inzwischen aber, so der Ausblick, seien alle wieder gesund und die Erste zusammengewachsen. Dafür hätte auch gesorgt, dass im Winter durchtrainiert wurde: „Wir hatten keine Pause.“

Und ab der neuen Saison gibt es ein neues Trainergespann mit Thomas Cordes und Robi Hanbücken aus Mellen. Diese stellten sich offiziell während dieser Versammlung vor.

Engelbert Strutzmann bleibt Trainer der zweiten Mannschaft, die in der Kreisliga-D spielt. Ziel ist es, an die Erfolge des Saisonbeginns wieder anzuknüpfen. Gut sei der Zusammenhalt bei den Alten Herren, so Obmann Peter Pampuch. Der Stammtisch werde am 17. Mai und 17. Oktober ausgerichtet.

Dass sich im Sportheim einiges getan hat, stellte Oliver Freiburg fest, der über die dortigen Renovierungen berichtete. Er wurde ebenso wieder gewählt wie Kassiererin Anja Freiburg und die Beisitzer Lars Baumeister und Dork Kraus. Neu im Beirat sind Lars Plümer und Christoph Schuster. Für ihre Arbeit als Jugendbeisitzer wurde Diana Leibecke und Heidi Geringswald gedankt. Jugendleiter Levermann der bisherige Kassierer der Jugenabteilung Dirk Karius wurden auch verabschiedet.

Teilnehmen werden die Sportler an der Aktion Saubere Landschaft am 25. April, sie richten das Sportfest am 29. und 31. Mai aus, fahren nach Frankreich vom 6. bis 9. Juni, gestalten den Jungschützenabend am 21. Juni und die Apres-Ski-Party am 8. November mit. Im Dezember wird ein Hallenturnier veranstaltet.

Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare