Neues VHS-Programm punktet mit Online-Uni

+
VHS-Leiter Achim Puhl präsentiert gemeinsam mit Fachbereichsleiterin Dagmar Hallier und VHS-Mitarbeiterin Michaela Butterweck das neue VHS-Programm.

BALVE -  Uni-Professoren geben an der VHS.Universität zum Thema „Mensch“ Einblicke in ihre Forschungsbereiche – und die Balver können die jeweils mittwochs stattfindenden Seminare auf dem heimischen PC live verfolgen. Stolz stellte Achim Puhl, geschäftsführender VHS-Leiter, mit der Balver Mitarbeiterin Michaela Butterweck und der Fachbereichsleiterin Dagmar Hallier am Mittwoch geseine der herausragendsten Neuheiten des VHS-Programms für das zweite Halbjahr vor.

Technische Voraussetzungen sind ein internetfähiger PC, ein DSL-Anschluss und ein Headset. Hallier: „Wer sich unter der Kursnummer 1204 anmeldet, der erhält nach der Zahlung der Kursgebühr in Höhe von 19.50 Euro einen Link, über den der virtuelle Seminarraum betreten werden kann.“ Die Themen der Seminare sind: „Was geschieht in unserem Gehirn bei Lernprozessen?“ (9. Oktober, 19 bis 20.30 Uhr, Prof. Dr. Uwe J. Ilg, Uni-Tübingen), „Wie wir ticken“, (13. November, 19 bis 20.30 Uhr, Dr. Peter Spork, Hamburg), „Konflikte mit oder um die Natur?“ (11. Dezember, 19. bis 20.30 Uhr, Prof. Dr. Albrecht Müller, Dr. Uta Eser, Nürtingen-Geislingen), „Die Psychologie des Risikos!“ (29. Januar, 19. bis 20.30 Uhr, Prof. Dr. Ortwin Renn, Stuttgart).

Mit der Kurs-Anmeldung erhält jeder Teilnehmer aufgrund der SEPA-Umstellung eine Bestätigung und eine Mitteilung über den Abbuchungstermin der Gebühr. Dadurch haben sich die VHS-Kursgebühren um 50 Cent erhöht, wie VHS-Leiter Achim Puhl mitteilte. - jk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare