Neuerungen beim Balve Optimum

+

Balve - Bereits zum 13. Mal organisiert die Turniergemeinschaft des Balve Optimum in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften der Dressur- und Springreiter im Stadion am Schloss Wocklum.

Um das Event einzuläuten, das in diesem Jahr vom 8. bis zum 11. Juni stattfindet, versammelten sich vergangenen Samstag Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Sponsoren und Partner des Balve Optimum zum traditionellen Kaminabend auf Schloss Wocklum, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Geladen wurden sie von Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen, Schirmherrin des Turniers, sowie von Barbara Gräfin Brühl. „Dass wir bewahren, was sich aus der Tradition von 67 Jahren bewährt hat und dass wir verändern, was in der Schnelllebigkeit unserer Zeit notwendig ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, das seien laut Rosalie von Landsberg-Velen in diesem Jahr die Ziele des Turniers. 

Organisation durch Ehrenamtliche

Die Veranstalterin bedankte sich bei allen Partnern – das Balve Optimum wird jedes Jahr ehrenamtlich organisiert. Unter die Größen aus Wirtschaft und Politik mischten sich auch einige prominente Gesichter, wie Sängerin Pamela Falcon oder Moderatorin Mara Bergmann, heißt es in der Mitteilung weiter. 

„Ich finde es toll, dass sich in Balve die ganze Welt trifft und dennoch der gemütliche, familiäre Charakter des Events beibehalten wird“, wird Bergmann zitiert. 

Erstmalige Aktionen

2017 wird erstmalig eine Fohlenauktion ausgerichtet: Zusammen mit dem Westfälischen Pferdestammbuch werden acht ausgesuchte Fohlen mit herausragender Abstammung vor dem Showabend am Turnier-Samstag versteigert. 

Außerdem werde dieses Jahr die Aktion „Reiten gegen den Hunger“ durch den Erlös einer eigenen Merchandisingkollektion unterstützt. Neu sei auch das Zuschauerrichten im Dressurstadion, das in Kooperation mit dem Softwarehersteller SAP organisiert werde: Zuschauer haben damit die Möglichkeit, über eine App die Reiter selbst zu bewerten. 

Eins der traditionsreichsten Turniere Europas

Das Balve Optimum zählt zu den traditionsreichsten Turnieren Europas: 1948 wurde in der Nähe des heutigen Turniergeländes das erste Reitturnier ausgetragen, das in den 1950er-Jahren mit mehr als 12.000 Besuchern an das Schloss Wocklum zog. 

Seit 1972 sei Balve ein Ort, an dem Reitsportgeschichte geschrieben werde: Sieben Olympische Qualifikationen, neun Deutsche Meisterschaften sowie verschiedene Qualifikationen zu Weltmeisterschaften wurden in der Geschichte des Traditionsevents entschieden, heißt es weiter

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare