Repair-Café gut besucht

+
Georg Ploegert und Antonio Villagrasa gehören zum Helfer-Team des Repair-Cafés. Ab sofort sind die Aktiven in der Sokola.de in Langenholthausen zu finden.

Nachdem der Standort in Garbeck im ehemaligen Edeka-Markt nicht mehr zur Verfügung stand, fanden die Aktiven in Langenholthausen eine neue Heimat für ihre regelmäßige Aktion.

Otmar Hermanns gehört zum Helferteam – und zum Verein „Hönnetal im Wandel“, der sich sich für Nachhaltigkeit und umweltbewusstes Handeln einsetzt und deshalb das Repair-Café ins Leben gerufen hat.

18 Männer und Frauen waren es, die an der Sokola.de vorfuhren – eine Zahl, die die Vorsitzende Sabine Biehs-Romann sehr zufriedenstellte. „Wir können endlich wieder weitermachen“, freute sie sich. Coronabedingt musste die Wiedereröffnung des Repair-Cafés mehrfach verschoben werden. Jetzt aber passte es wieder, was ganz im Sinne der beiden Elektrotechniker war, die ehrenamtlich ihren Dienst verrichten: Georg Ploekert ist ein Mann der ersten Stunde, und dementsprechend seit vier Jahren dabei, Antonia Villagrasa macht seit zwei Jahren mit.

Lampen, ein Ventilator, und ein Schwippbogen gehörten zu den Dingen, die die Männer innerhalb der zweistündigen Öffnungszeit reparieren konnten. „Wir haben genug Arbeit für die nächsten Wochen“, blickte Ploekert auf die Reparaturen, die das Duo zu Hause in Angriff nehmen möchte – defekt sind unter anderem eine Solarbirne, ein CD-Player, eine Kaffeemühle, ein Staubsauger und ein Fön.

„Besser reparieren, als alles sofort wegzuwerfen“, ist seine Devise. So sehen es auch die Kunden, die aus Beckum, Garbeck, Menden und Neuenrade kommen. Sie warten geduldig oder sind beim nächsten Mal wieder dabei. „Dann sind vielleicht auch die Nähmaschinen fertig“, sagte Otmar Hermanns.

Vier Techniker stehen dem Repair-Café zur Verfügung, allesamt Meister ihres Fachs, die sich mit viel Geduld auf die Suche nach dem jeweiligen Fehler begeben. Weitere Helfer sind willkommen, und auch ein Messer- und Scherenschleifer wird gesucht. Dieser hätte einmal monatlich Arbeit: an jedem vierten Samstag im Monat von 14 bis 16 Uhr in der Sokola.de in Langenholthausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare