666.666 Euro: Neuer Gutschein-Rekord in Balve

+
Engelbert Falke (2. v. r.) hat mit seinem Kauf die Gutschein-Rekordmarke geknackt. Volksbank-Finanzbetreuer Markus Müller, Stephanie Kißmer vom Stadtmarketing Balve und Sparkassen-Regionaldirektor Anton Lübke (v. l.) gratulierten.

Balve - „Man soll es nicht für möglich halten“, sagte Engelbert Falke gestern: Die Balver Gutscheine haben – durch seinen Einkauf – eine neue Rekord-Marke erreicht: Bisher wurden Gutscheine im Wert von 666.666 Euro ausgegeben.

Von Julius Kolossa

Bereits am Donnerstag hatte Falke den Rekord aufgestellt, als er in der Hauptstelle der Balver Sparkasse einen 25-Euro-Gutschein orderte. Am Montagmorgen gratulierten Sparkassen-Regionaldirektor Anton Lübke, Markus Müller, Finanzbetreuer der Volksbank in Balve, und Stephanie Kißmer vom Stadtmarketing Balve Engelbert Falke ganz offiziell.

Seit 2005 gibt es die Balver Gutscheine – anfangs sei er durchaus skeptisch gewesen, ob sich diese durchsetzen würden, erinnerte sich Falke. Doch inzwischen sei er selbst ein eifriger Käufer der Tickets geworden: „Schließlich bleibt die Kaufkraft in Balve,“ lobte Falke das Angebot.

Anton Lübke betonte, dass die Gutscheine nur in den Köpfen so vieler Balver präsent seien, weil viele Akteure mit ins Rad packen würden. Markus Müller nannte die Balver Gutscheine einen „etablierten Selbstläufer“ – und Stephanie Kißmer kündigte bei dieser Gelegenheit an, dass die Erfolgsgeschichte fortgesetzt werden soll: Ab dem 1. November solle die vierte Auflage mit 40.000 Gutscheinen an den Start gehen.

„87 Teilnehmer konnten dafür gewonnen werden“, berichtete Kißmer. Neu dabei seien SAL-Showtechnik, der Mellener Dorfladen, der Malkreis Safran, der Reiterverein Balve und der Forstbetrieb Müller.

Die Balver Gutscheine gibt es im Wert von fünf, zehn, 25 und 50 Euro. Auf der Vorderseite der vierten Auflage ist das Acrylgemälde „Fluss im Sauerland“ der verstorbenen Künstlerin Hedwig Müller zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare