Jahreshauptversammlung stellt Vorstand neu auf

Schulte leitet jetzt den SuS Beckum

+
Der neue Gesamtvorstand des SuS Beckum geht hochmotiviert ins Jahr des 100-jährigen Vereinsbestehens.

Balve - Mit dem neuen Vorsitzenden Johannes Schulte geht der SuS Beckum in das Jahr, in welchem das 100-jährige Bestehen gefeiert wird. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagte der während der Jahreshauptversammlung am Samstag einstimmig gewählte Nachfolger von Markus Fälsch. Dieser stellte sich nach zwei Jahren aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl.

Seit 2010 gehörte er dem Vorstand an, darunter als 2. Vorsitzender und Geschäftsführer. Sein Nachfolger Schulte will die anstehenden Herausforderungen anpacken: „Lasst uns den Verein sportlich nach vorne bringen sowie unser Vereinsheim vollenden und mit Leben füllen.“ Dass für dieses Multifunktionsheim der erste Spatenstich aus behördlichen Gründen mit acht Wochen Verzögerung erfolgte, setzt die ehrenamtlichen Helfer vor Ort unter Zeitdruck. „Uns bleiben noch drei Monate“, sagte der vereinsinterne Bauleiter Stephan Dunker. Drinnen tut sich vier Wochen lang erst einmal nichts, weil der Estrich trocknen muss. Danach geht es mit den Arbeiten für die Fußbodenheizung und anderen Innenarbeiten weiter.

Für das Jubiläumsjahr erweiterte der SuS-Beckum-Fanshop seine Angebotspalette. Es gibt einen Hinseltropfen, der als Schwarzer Volltreffer oder Weißer Lattenkracher geordert werden kann. Außerdem neu im Portfolio sind Retro-Trikots, Kappen, Schals, T-Shirt, Polo-Shirt und ein Hoodie. Der Verein richtete in den nächsten Tagen eine eigene Internet-Seite für den Shop ein.

Von Claudius Spelsberg und Bernhard Honert wird für Mai eine Festschrift erstellt; im Dezember kommt dann die umfangreiche Chronik heraus.

„Dieser Verein liegt mir am Herzen“, begründete Schulte, warum er, der von 1999 bis 2003 die Finanzen des SuS leitete, für den Vorsitz kandidierte. „Ich will hier was bewegen.“ Sein Sohn Nils Schulte löste zudem Frederik Daake als Kassenwart ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare