Gemeinschaftsaktion

Neue Herausforderung für Sportler: „Balve läuft“

Stellten die Aktion „Balve läuft“ vor: (von links): Justine Otto und Anja Dransfeld vom Fitnessstudio Hönnevital sowie Tomislav Majic von der Sparkasse.
+
Stellten die Aktion „Balve läuft“ vor: (von links): Justine Otto und Anja Dransfeld vom Fitnessstudio Hönnevital sowie Tomislav Majic von der Sparkasse.

„Wir wollen, dass die Balver in Bewegung bleiben oder in Bewegung kommen“, sagt Anja Dransfeld. Die Inhaberin des Fitnessstudios Hönnevital stellte in dieser Woche die neueste sportliche Herausforderung vor.

Balve – Die Aktion bietet Anja Dransfeld wieder in Kooperation mit dem Garbecker Fitnesstudio Life von Andrea Krüger und den Reha-Sportvereinen „rehaktiv“ und „RehaVital Balve“ an.

„Balve läuft“ lautet das Motto von Freitag, 21. Mai, bis Freitag, 18. Juni. Die Teilnahmevoraussetzungen sind denkbar einfach: jeder kann mitmachen, der Spaß am Wandern, Joggen oder Walken hat. „Es zählen nur die Kilometer, die in der Freizeit mit Fitnesstracker oder App auf Smartphone oder anderen Geräten erfasst werden. Und Fotos oder Screenshots davon müssen täglich hochgeladen werden. Schrittzähler im Alltag oder Beruf zählen nicht“, so Anja Dransfeld.

„Auch Nicht-Balver dürfen gerne teilnehmen. Wichtig ist aber dabei der Teamgedanke: Teilnehmen können nur Zweierteams. Es muss aber nicht gemeinsam gelaufen werden“, so Dransfeld weiter.

Das Startgeld pro Team in Höhe von 20 Euro ist für den De-Cent-Laden bestimmt. „Wer keinen Partner hat – kein Problem! Wir bringen Menschen zusammen, und finden den Partner für Wanderer, Jogger oder Walker“, verspricht Dransfeld. Eine E-Mail an info@balve-laeuft.de soll genügen.

Es gewinnt das Team mit den meisten zurückgelegten Kilometern innerhalb des Aktionszeitraums. Zwei Balver Gutscheine in Höhe von jeweils 80 Euro gibt es für die Sieger. Das zweitplatzierte Team bekommt zwei 80-Euro-Gutscheine, die Dritten dürfen sich über jeweils 40 Euro in Gutscheinform freuen.

Die Gesamtsumme in Höhe von 500 Euro stellt die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis zur Verfügung. „Das Angebot soll kostenneutral für die Vereine bleiben, deshalb haben wir diese Preise übernommen“, sagt Tomislav Majic, Pressesprecher der Vereinigten Sparkasse.

Wer noch weitere Anreize braucht, mitzumachen: die Firma Paul Müller verlost unter allen Teilnehmern zwei Bierbutler zum Kühlen von Getränken, die Firma SKS ebenfalls Sachpreise, die im Laufe der Aktion bekannt gegeben werden sollen.

Wer mitmacht bei „Balve läuft“, braucht auch einen Teamnamen, der bei der Anmeldung mit angegeben werden muss. Anmelden können sich Interessierte online auf www.balve-laeuft.de. Fotos oder Videos der Wanderungen, Jogging- oder Walkingrunden sind gerne gesehen auf den Seiten der Fitnessstudios in den sozialen Netzwerken unter @hoennevital oder @lifebalve sowie #balveläuft.

„Andrea und ich laufen auch mit“, verriet Anja Dransfeld. „Wir nennen uns als Team ,das Fitnesstreff’.“ Aber Bedenken davor, dass die beiden Sportlerinnen die besten Preise abräumen könnten, muss niemand haben: „Wir laufen außerhalb der Wertung“, so Dransfeld abschließend.

Kontakt

Weitere Informationen zur Aktion „Balve läuft“ gibt es bei Anja Dransfeld unter Tel. 01 76 / 47 32 11 28 oder per E-Mail info@balve-laeuft.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare