Der nächste Einbruch: Serie in Balve geht weiter

+

Balve - Die seit Anfang November andauernde Einbruchserie in Balve geht weiter. Am Samstag schlugen bislang noch unbekannte Täter an der Alten Hospitalgasse zu.

Zwischen 14.05 und 17.20 Uhr gelangten die Einbrecher auf derzeit unbekannte Art und Weise in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Entwendet wurde eine Geldbörse. 

Ermittlungen der Polizei dauern an 

„Es gibt in Balve derzeit eine Häufung von Taten“, sagte Polizeisprecher Marcel Dilling auf Anfrage. Ob ein Zusammenhang bestehe, sei derzeit jedoch unklar. „Dafür fehlen uns noch die ganz konkreten Hinweise. Aber die Ermittlungen zu den einzelnen Einbruchsfällen sind auch noch nicht abgeschlossen“, sagte Dilling. 

Auch die Kollegen vor Ort seien sensibilisiert und würden derzeit verstärkt Streife im Stadtgebiet fahren. Um die Täter möglichst schnell zu fassen, bittet die Dilling zudem die Bevölkerung um Mithilfe: „Der kleinste Hinweis kann wichtig sein. Wer meint etwas gesehen zu haben, sollte in keinem Fall zögern die 110 anzurufen.“

Hinweise nimmt zudem die Polizei in Menden unter Tel. 0 23 73 /9 09 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare