Nachwuchs des Technischen Hilfswerks übt verschiedene Einsatzszenarien

THW-Jugendabteilungen aus drei Bundesländern in Balve

+
Die THW-Jugendabteilungen aus den Ortsverbänden Balve, Hann.-Münden und Neustadt an der Weinstraße kamen in Balve zusammen.

Balve - Die Dreifachturnhalle war von Freitagabend bis Montagmorgen fest in der Hand der THW-Jugend.

80 Mädchen und Jungen zwischen sieben und 17 Jahren aus den Ortsverbänden Balve, Hann.-Münden und Neustadt an der Weinstraße erlebten ereignisreiche Tage, in denen gemeinsam Aufgaben in Höhen und Tiefen sowie auf dem Wasser gelöst wurden.

Im Schulzentrum wimmelte es von den blauen THW-Uniformen: „Diesmal sind hier drei Ortsverbände aus drei Bundesländern.“ Und diese verstanden sich gut – steht doch Gemeinschaft beim THW grundsätzlich hoch im Kurs. Die Neustädter hatten diese Philosophie auf ihrem Bus auf den Punkt gebracht: „Helfen im Team.“

In der abgeteilten Dreifachturnhalle wurden die Feldbetten aufgeschlagen, in der Cafeteria gab es Verpflegung und neben den Aktivitäten am Samstag und Sonntag stand im Schulzentrum viel Zeit für Sportarten wie Wikinger-Rugby zur Verfügung.

Offiziell begrüßt wurden die jungen Teilnehmer vom Balver THW-Ortsbeauftragten Matthias Aßmann und seiner Stellvertreterin Kathrin Brüll-Sierpinski am Samstag sowie Vertretern aus der Politik. Danach stand der erste Außeneinsatz an, bei dem der gesamten Fahrzeugpark eingesetzt wurde. Gerätekraftwagen, Mehrzweckkraftwagen, Mannschaftstransportwagen und auch der Bus fuhren nach Elverlingsen.

Die leer stehende Siedlung beim Kraftwerk war Übungsort für Rettung aus Höhen und Tiefen. Es mussten Wand- und Deckendurchbrüche sowie Schiefe-Ebenen-Rettungen vorgenommen werden – auch Gerüst-Systeme wurden gebaut. Zu späterer Stunde führten die erwachsenen Teilnehmer eine Atemschutzübung durch. Und in Balve stand zum Abschluss des Tages ein Grillabend an.

Rettung aus Wassergefahren war das Sonntags-Thema, zudem alle auf den Dortmund-Ems-Kanal nach Münster-Hiltrup ausrückten. Hilfe bei „Mann über Bord“ wurde dabei ebenso geübt wie das Anlegen während der Fahrt. Nach diesen Eindrücken freuten sich alle über das vom Ortsverband Neustadt im Schulzentrum zubereitete Gulasch mit Spätzle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.