1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Nach Unwetterschäden in Garbeck: Kanäle werden in dieser Woche gespült

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Im Bereich der neugestalteten Garbecker Dorfmitte gibt es Probleme mit der Entwässerung nach heftigen Regenfällen.
Im Bereich der neugestalteten Garbecker Dorfmitte gibt es Probleme mit der Entwässerung nach heftigen Regenfällen. © Kolossa, Julius

Die Stadt Balve geht den Ursachen für die nach dem Starkregen am 19. Mai eingetretenen Unwetterschäden im Bereich der neuen Garbecker Dorfmitte auf den Grund.

Seinerzeit trat das Wasser aus den Kanaldeckeln aus und drang in die Häuser an Märkischen Straße ein. Der Ärger der Anwohner war groß, dass der Kanal das Wasser nicht schlucken konnte. Hatten sie doch bereits während der Bauarbeiten auf eine mögliche Hochwasserproblematik hingewiesen.

Denn das Niederschlagswasser darf auf Anweisung der Unteren Wasserbehörde nicht mehr in den jetzt renaturierten Garbach eingeleitet werden. Ob das Mai-Hochwasser tatsächlich dadurch verursacht wurde, dass sich im Mischwasserkanal noch Ablagerungen von Holz und Steinen nach dem Juli-Hochwasser des vergangenen Jahres befinden, wie es die Stadtverwaltung vermutet, das soll nun herausgefunden werden.

Eine Fachfirma rückt an

„Ende dieser Woche werden die Märkische Straße, die Elsa-Brandström-Straße und die Straße Im Brauke gespült“, teilte auf Nachfrage der Redaktion Andreas Plicht mit. Plicht ist bei der Stadt Balve für die Kanalunterhaltung zuständig. „Wir hoffen“, so Andreas Plicht abschließend, „dass danach der Kanal wieder frei ist“.

Auch interessant

Kommentare