B515 nur einspurig

Nach Unwetter: Arbeiten an Hönne-Böschung in Volkringhausen

Die unterspülte Hönne-Böschung in Volkringhausen wird ausgebessert.
+
Die unterspülte Hönne-Böschung in Volkringhausen wird ausgebessert.

Seit Dienstag wird an der Mendener Straße (Bundesstraße 515) in Volkringhausen gearbeitet, um die Folgen des Unwetters „Bernd“ zu beseitigen. Die Wassermassen hatten die Böschung der Hönne an zwei Stellen unterspült.

Die Mitarbeiter des Unternehmens Straßen- und Tiefbau aus Kirchhundem, das vom Landesbetrieb Straßen.NRW mit den Böschungsarbeiten beauftragt wurde, haben in dieser Woche begonnen, quaderförmige Wasserbausteine zur Befestigung in die beschädigten Böschungsbereiche einzubauen.

Ohne Beeinträchtigung des Verkehrs können diese Arbeiten allerdings nicht erfolgen. Die Baustelle wurde auf einer Straßenseite eingerichtet, sodass der Verkehr in diesem Bereich nun für etwa zwei Wochen mit einer mobilen Ampelanlage geregelt wird, bis wieder beide Fahrspuren zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare