B 515 in Volkringhausen nach Starkregen überschwemmt

+
Wie ein Sturzbach ergoss sich das Regenwasser gestern auf die Mendener Straße.

Volkringhausen - Nach einem Starkregen ist Freitagnachmittag die Mendener Straße (B 515) in Volkringhausen regelrecht überflutet worden.

Die Feuerwehr war eine Stunde lang mit 25 Kräften im Einsatz, die Bundesstraße vorübergehend gesperrt. Durch die enormen Regenfälle, die ab etwa 13 Uhr über Beckum und Volkringhausen niedergingen, waren die Maisfelder im Beckumer Feld überflutet worden. Die braune Brühe wälzte sich anschließend über die Straße Am Kar talwärts in Richtung B 515.

Feuerwehr und Polizei mussten die Straße vorübergehend sperren. Einsatzkräfte der Löschgruppen Beckum und Volkringhausen sorgten dafür, dass die Wassermassen zumindest teilweise durch die verstopften Straßeneinläufe wieder abfließen konnten. Die Löschgruppe Eisborn wurde kurze Zeit später nachalarmiert, weil auch der Bereich der Straße Am Hirschenstein betroffen war.

Größere Schäden entstanden nach Einschätzung von Stadtbrandinspektor Frank Busche nicht. Nach gut einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet, die Bundesstraße konnte wieder freigegeben werden. Gereinigt wurde sie allerdings gestern nicht, weil Feuerwehr und Stadt noch mit weiteren Regenfällen rechneten. Erst am Samstagmorgen soll ein Reinigungsfahrzeug die Spuren des Unwetters beseitigen. Die Umzüge des Volkringhausener Schützenfestes waren zumindest gestern nicht gefährdet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.