1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Nach Corona-Zwangspause: 2022 wieder eine „normale“ Scheunenparty

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

ndlich wieder auf ein volles Haus hofft der SuS Eisborn für die Scheunenparty in diesem Jahr, nachdem die Veranstaltung coronabedingt 2020 und 2021 nicht stattfinden konnte.
Endlich wieder auf ein volles Haus hofft der SuS Eisborn für die Scheunenparty in diesem Jahr, nachdem die Veranstaltung coronabedingt 2020 und 2021 nicht stattfinden konnte. © Kolossa, Julius

„Wir vom SuS Eisborn sind frohen Mutes, dass unsere Scheunenparty nach mehrjähriger Zwangspause wegen der Corona-Pandemie wieder stattfinden kann“, sagt Vereinsvorsitzender Georg Schulte.

Die 22. Auflage der weit über die Grenzen Eisborns hinaus bekannten Party soll am Mittwoch, 15. Juni, ab 20 Uhr auf dem Hof Schulte-Horst steigen.

„Die Party findet zum großen Teil im Freien statt, sodass alle Vorschriften eingehalten werden können“, sagt Schulte, dass die erforderliche Anträge, um die Veranstaltungen durchführen zu dürfen, bereits gestellt seien. Auf der Bühne treten wieder die „Sharks“ auf, die dem Publikum mit Rockmusik einheizen wollen. Schulte: „Außerdem haben wir die Newcomer-Band ,Plan Lohs’ aus Hemer verpflichtet, die sich als Coverband einen Namen machen will.“

Open-Air-Festival mit besonderem Flair

Beide Bands sollten bereits 2020 bei der Scheunenparty spielen – die Pandemie verhinderte das jedoch. „Jetzt können sie endlich bei uns auf der Bühne stehen“, ist Georg Schulte zufrieden, dass die Musiker für die 2022er-Party fest zugesagt haben. „Es sieht alles wieder nach einem rockigen Open-Air-Festival mit besonderem Flair aus.“

Was 1999 als spontane Idee entstand, ist mittlerweile eine richtig große Nummer geworden. Besucher aus dem gesamten Märkischen Kreis, aber auch aus dem Hochsauerlandkreis lassen sich diese Party nicht entgehen – der Parkplatz auf der Wiese ist immer voll belegt.

Livebands, Partyscheune und Cocktailbar

Dem Publikum wird neben den Livebands auch eine Partyscheune geboten, in der House-Musik von einem DJ aufgelegt wird, und eine Cocktailbar, in der die Hits der 90er-Jahre zu hören sind. Außerdem gibt es einen Bierwagen und einen Grillstand.

„Es soll wieder eine normale Scheunenparty werden“, hat der SuS dafür alles in die Wege geleitet. Aber: „Wir warten die dann geltenden Vorschriften ab, werden entsprechend handeln.“ Noch keine Entscheidung habe der Vorstand über die Eintrittspreise getroffen. Diese Information für den Vor-21-Uhr- und Nach-21-Uhr-Tarif werde noch bekannt gegeben.

Auch interessant

Kommentare