Mysteriöse Unfallflucht-Geschichte: Balverin beschädigt Auto einer Toten

+

Balve/Menden – Mit einer kuriosen Unfallflucht-Geschichte hat es die Polizei zu tun.

Eine Balverin (22) glaubte in Menden-Hüingsen am Freitag morgens beim Ausparken ein anderes Fahrzeug berührt zu haben und klemmte deshalb einen Zettel mit ihren Kontaktdaten an die Windschutzscheibe dieses Autos. 

Als sich bis zum Abend niemand gemeldet hatte, informierte die 22-Jährige selbst die Polizei. Beamte fanden das geparkte Fahrzeug – allerdings ohne Zettel. Zudem sah die Beschädigung nach einem Altschaden aus. 

Als die Balverin mit ihrem Auto am Folgetag an der Wache erschien, konnten die Polizisten keine entsprechende Beschädigung feststellen. Stattdessen stand am selben Tag eine Todesanzeige der Halterin des geparkten Autos in der Zeitung. Angehörige konnten noch nicht erreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare