Musikzug LA: Versammlung im Zeichen der Kontinuität

Gabi Gödde, Zweite Vorsitzende des Musikzugs Langenholthausen, zeichnete Helmut Krämer, Achim Wachauf und Andreas Riedel (von links) für die beste Probenbeteiligung aus. Sie waren 36, 38 und 39 Mal dabei.

Langenholthausen - Heimisch und wohl fühlt sich Thomas Voß in seinem ersten Jahr als Dirigent des Musikzugs Langenholthausen.

Zwar konnte er nicht an der Jahreshauptversammlung am Samstag teilnehmen, ließ aber vom Vorsitzenden Achim Wachauf mitteilen, dass er besonders mit dem Wunschkonzert mehr als zufrieden war. Besonders die Musikauswahl sei bei den Besuchern sehr gut angekommen.

Die Versammlung stand im Zeichen der Kontinuität für den Vorstand, wurde doch Robert Sasse zum Geschäftsführer und Gabi Gödde zur Zweiten Vorsitzenden wiedergewählt. 

Vertrauenspersonen vertreten Interessen 

Auf Anordnung der Feuerwehrführung stellen die Musiker jetzt zwei Vertrauenspersonen, die die Interessen der Mitglieder vertreten. Dies sind Victoria Buchgeister und Helmut Krämer. 

Auf Enttäuschung stieß die Abwesenheit des zu einer Aussprache eingeladenen Stadtbrandinspektors und auch des Gruppenführers der Langenholthausener Feuerwehr. Wegen anderweitiger Verpflichtungen ließen sich beide Seiten entschuldigen, so dass dieser Tagesordnungspunkt entfallen musste. 

Umorientiert hat sich der Musikzug als Festmusik. Das Schützenfest in Küntrop in 2016 war nach 13 Jahren das letzte für die Langenholthausener – und dies vor dem Hintergrund, dass anfangs eigentlich nur fünf Jahre vorgesehen waren. 

Im gegenseitigen Einvernehmen verabschiedeten sich die Küntroper und Langenholthausener nach dem vergangenen Schützenfest. Der Musikzug wird künftig das Schützenfest in Hemer-Ihmert mitgestalten, andererseits sind die Nachbarn aus Küntrop mit dem Musikverein Endorf fündig geworden.

Drei Weiße Raben ausgezeichnet 

32 Aktive gehören zum Musikzug, der Bläsernachwuchs besteht aus sieben Mädchen und Jungen. Im abgelaufenen Jahr trafen sich alle zu 41 Proben und 40 Auftritten. Für die beste Probenteiligung wurden drei Weiße Raben von der zweiten Vorsitzenden ausgezeichnet: Andreas Riedel war 39 Mal dabei, Achim Wachauf 38 und Helmut Krämer 36 Mal. 

In diesem Jahr stehen bisher 37 Einsätze auf dem Dienstplan der Musiker, darunter bei der Alters- und Ehrenabteilung in Garbeck, den Schützenfesten in Sundern, Garbeck, Balve, Mellen und Ihmert, aber auch beim Jubelschützenfest in Eisborn und dem Stadtverbandstag in Volkringhausen. Das Wunschkonzert findet am 26. November statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare