1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Musikverein Garbeck feiert Jubiläum mit zwei „Night of Music“-Terminen

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Die „Night of Music“ wird 2023 gleich zweimal in der Balver Höhle aufgeführt.
Die „Night of Music“ wird 2023 gleich zweimal in der Balver Höhle aufgeführt. © Julius Kolossa

Klassik trifft auf Pop in der Balver Höhle. Diese besondere Mischung präsentiert der Musikverein Garbeck seit 2009 als „Night of Music“.

„2023 dann erstmals mit zwei Veranstaltungen am 16. und 17. Juni, weil der 1796 gegründete Musikverein sein 225-jähriges Bestehen nachfeiert“, gab Vorsitzender Fabian Schulte jetzt bekannt.

Weil dieses Jubiläum coronabedingt bislang nicht gefeiert wurde, soll die „Night of Music“ nun als würdiger Rahmen dienen. Christoph Bathe wird wieder die Arrangements für die Veranstaltung mit drei Programmteilen schreiben. „Nach Menden und zuletzt Eslohe wird uns 2023 ein neuer Chor aus Olpe zur Seite stehen. Es ist der gemischte Chor Biggesang aus Olpe“, sagte Fabian Schulte. Gaby Clemens und Madeleine Schäfer aus dem Vorstand des Olper Chores ergänzten: „45 aktive Mitglieder haben wir, darunter 20 Männer.“

Musikverein braucht „wieder neue Impulse“

Unter der Leitung von Volker Arns hat sich der 2010 gegründete Chor bisher im Sauer- und Siegerland mit überwiegend moderner Musik mit und ohne Instrumentalbegleitung einen Namen gemacht. Balve und die Höhle gehören aber bisher nicht zum Einzugsgebiet. Gaby Clemens: „Die Anfrage vom Musikverein sehen wir als tolle Herausforderung.“ Man sei gespannt auf die erste Höhlenbesichtigung und die besondere Akustik im Felsendom.

Freuen sich auf die zwei „Night of Music“-Konzerte im nächsten Jahr: Fabian Schulte (links) und Tim Volkmer (rechts) vom Musikverein sowie Gaby Clemens und Madeleine Schäfer vom Chor Biggesang.
Freuen sich auf die zwei „Night of Music“-Konzerte im nächsten Jahr: Fabian Schulte (links) und Tim Volkmer (rechts) vom Musikverein sowie Gaby Clemens und Madeleine Schäfer vom Chor Biggesang. © Kolossa, Julius

Fabian Schulte freut sich auf das Comeback der „Night of Music“ nach langer Corona-Zwangspause „mit einem neuen Chor“. Es sei an der Zeit gewesen, mal wieder zu wechseln. „Wir brauchen wieder neue Impulse“, so Schulte.

Musikalische Gesamtleitung liegt erstmals bei Scott Lawton

Das Programm der „Night of Music“ setzt das Hauptorchester der Garbecker, das mit 65 Musikern besetzt sein wird, um. Die musikalische Gesamtleitung für das Event wird dann erstmals bei Dirigent Scott Lawton liegen. Dabei unterstehen ihm auch die Solisten Holger Müller und Gregor Büdenbender. Müller setzte bereits 2015 in Balve am Schlagzeug Akzente, während Querflötist Büdenbender seine Premiere in der Hönnestadt erleben wird. Außerdem werden wieder die Klassiksänger Ben Heijnen (Tenor) und Severine Joordens (Sopran) zu hören sein. Das Duo ist seit den Night-of-Music-Anfängen in der Höhle dabei.

Tickets für die beiden Night-of-Music-Termine im Sommer 2023 gibt es über die Geschäftsstelle des Festspielvereins Balver Höhle (www.festspiele-balver-hoehle.de).

Auch interessant

Kommentare