Achtes Pastor-Kudla-Kirchenkonzert

Auch 2012 hat bereits eins der Benefizkonzerte stattgefunden.

BECKUM -   Bereits zum achten Mal laden der Musikverein Beckum und die katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus zum Pastor-Kudla-Kirchenkonzert ein. Es findet am morgigen Sonntag ab 17 Uhr in der St.-Nikolaus-Kirche statt.

„Ein Highlight des vielfältigen Programms“, so die Organisatoren, werde die Aufführung des Stücks „Crystals“ von Julian Kutsche werden. Der Beckumer Nachwuchs-Komponist hat das Stück im Alter von 16 Jahren geschrieben „und verwendet dabei eine nicht alltägliche Besetzung: Neben dem Hauptorchester des Musikvereins ist die Schlagzeugerin Simone Paul als Gesangssolistin und der Komponist selber am Klavier dabei.“

Weiter heißt es im Pressetext: „Wohlklingende Akkorde und Synkopen, die der Komponist in ungewöhnlichen Tonarten erklingen lässt, bilden die Grundlage einer tollen Komposition, für die das aktive Mitglied des Musikvereins Beckum im vergangenen Jahr den Förderpreis des Landesmusikrates NRW erhalten hat.“

Die Veranstalter versprechen weiterhin: „Auch die übrigen Stücke bieten beste Unterhaltung und die Möglichkeit, während des Konzerts zur Ruhe zu kommen und den der kirchlichen Atmosphäre angepassten Stücken zu lauschen. Beispielhaft seien hier ‘Dona Nobis Pacem’ und ‘Highland Cathedral’ genannt.“

Der Pastor-Kudla-Fonds, welcher mit dem Benefizkonzert unterstützt werden soll, greift Beckumer und Volkringhausener Familien unter die Arme, deren Kinder aus finanziellen Gründen nicht am Vereinsleben und an Klassenfahrten teilnehmen können.

Die Veranstalter: „Pastor Kudla hatte in vielen Jahren seines Schaffens in der St.-Nikolaus-Gemeinde und in Volkringhausen im Verborgenen dafür gesorgt, dass kein Kind zum Außenseiter wird. Viele schulische und außerschulische Aktivitäten konnten auf unkomplizierte und menschliche Weise unterstützt werden.“

Als ihm die finanziellen Mittel ausgingen, habe er vor sieben Jahren die Idee gehabt, den Musikverein Beckum in das Projekt einzubeziehen. Seither finden die Kirchenkonzerte statt – auch weiterhin nach einer Versetzung Kudlas nach Dortmund.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Im Anschluss können jedoch Spenden für das Projekt gemacht werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare