Goeke geht nach acht Jahren

Musikverein Balve: Fünf Dirigenten zur Auswahl

+
Der Musikverein Balve mit Dirigent Christoph Goeke beim Schützenfest 2018 in Mellen.

Balve – Der Musikverein Balve hat die Auswahl unter fünf Kandidaten, die die Nachfolge von Christoph Goeke als musikalischer Leiter des Hauptorchesters antreten wollen.

„Wir haben Bewerbungen aus dem Raum Olpe, Ostfriesland und Holland“, teilte der Musikvereins-Vorsitzende Christian Wulf auf Anfrage der Redaktion mit. „Noch ist aber keine Entscheidung getroffen, wir befinden uns mitten in der Findungsphase.“ 

Auch während der Jahreshauptversammlung am Samstag, 8. Februar, werde noch kein Name genannt, denn erst Ende Februar oder Anfang März werde gemeinsam mit dem Orchester über die Nachfolge entschieden. 

Vorstellung nach Frühlingskonzert 

Vorgestellt werden soll der Neue nach dem Frühlingskonzert des Vereins am 1. Mai, in dem Christoph Goeke mit einem Best-of verabschiedet wird. Vor acht Jahren trat der studierte Trompeter die Nachfolge von Diethelm Hoffmann an. Im vergangenen Jahr entschied sich das Orchester mehrheitlich dafür, sich auf die Suche nach einem neuen Dirigenten zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare