1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Musikalisches Rock-Revival mit Kneipen-Flair

Erstellt:

Von: Volker Griese

Kommentare

Die Tanzfläche war schon früh am Abend gut gefüllt. Da zahlte es sich aus, dass der Veranstalter sie eigens um einige Quadratmeter vergrößert hatte.
Die SG Balve/Garbeck veranstaltet am 29. Oktober wieder einen Rock Club in der Garbecker Schützenhalle. © Griese

Die besten Rock-Scheiben vergangener Jahrzehnte werden am Samstag, 29. Oktober, in der Garbecker Schützenhalle rotieren. Bei der achten Auflage des Rock Clubs wird Oliver Schubert wieder die Musik auflegen, die einst in der legendären Diskothek Point One populär war.

Garbeck ‒ Nach zwei „Corona-Aussetzern“ hatte die SG Balve/Garbeck die beliebte Rock-Party in diesem Jahr schon im Frühjahr veranstaltet. Auf vielfachen Wunsch der Besucher wird es nun erstmals eine zweite Veranstaltung innerhalb eines Jahres geben. Denn der Rock Club hat längst ein Stammpublikum und es kommen jedes Jahr mehr Gäste zu diesem musikalischen Revival, auch aus den Nachbarstädten von Balve.

Großen Anteil am Erfolg des Rock Clubs hat zweifellos DJ Oliver Schubert, der Jahr für Jahr nicht nur aus seinem enormen Fundus von mehr als 15 000 Songs wählen kann, sondern auch die Erfahrung aus dem Point One mitbringt. In dem Tanzschuppen in Hemer hat Schubert nämlich in den 80er- und 90er-Jahren die Platten aufgelegt.

„Zunächst war ich ja auch nur als Gast dort, dann bin ich einmal für einen erkrankten DJ eingesprungen“, erinnert sich Schubert daran, wie er an den Job gekommen ist. In der Folge wurde er Kult wie das Point One selbst. Und obwohl das Point One schon seit 25 Jahren geschlossen ist, macht er einfach weiter – zum Beispiel beim Rock Club in Garbeck.

In seinen Musikmix nimmt „Schubi“, wie ihn seine Freunde nennen, dabei auch durchaus neuere Stücke auf, die es einst gewiss auch im Point One auf den Plattenteller geschafft hätten. Vielleicht ist das auch das Erfolgsrezept, denn Schubert hat festgestellt: „Zum Rock Club kommen zwar viele Leute, die damals schon ins Point One gegangen sind, es sind aber auch immer mehr jüngere Gäste da, die den Laden in Hemer nur aus Erzählungen kennen.“

Die SG Balve/Garbeck feilt Jahr für Jahr ein wenig am Party-Konzept, setzt aber grundsätzlich auf das bewährte Kneipen-Ambiente mit Kicker-Tischen und Sofas, kühlen Getränken und leckeren Snacks. Bei Pils und Altbier, Cocktails und dem Lifestyle-Drink Salitos, bei alkoholfreien Getränken und ebenso frisch wie üppig belegten Baguettes sowie anderen Snacks sollen die Besucher schnell in Stimmung kommen und sich zwischendurch erfrischen und stärken können.

Der Vorverkauf für den Rock-Club beginnt genau einen Monat vor der Party, nämlich am 29. September. Karten gibt es zum Preis von 9 Euro im Gasthof Padberg in Balve und im Imbiss Captain Curry in Garbeck. An der Abendkasse kostet der Eintritt 10 Euro. Einlass ist ab einem Alter von 18 Jahren.

Über die Internetseite www.rockclub-point.com können Tickets ab dem 29. September auch online reserviert werden.

Auch interessant

Kommentare