Musik der Highlands erklingt in der Höhle

Die 1st Sauerland Pipes and Drums, eine Dudelsackband aus Iserlohn, ist ein musikalischer Farbtupfer beim Irish Folk & Celtic Music Festival Anfang August.

BALVE ▪ Das 9. Irish Folk & Celtic Music Festival in der Balver Höhle verspricht vom 5. bis 7. August wieder ein vielseitiges Programm. Neben Top-Bands wie unter anderen Five Alive'O, Paul McKenna und The Kilkennys werden auch die 1st Sauerland Pipes and Drums aus Iserlohn für Stimmung sorgen.

Die rund 30 Musiker des Dudelsackvereins sind in Balve schon lange keine Unbekannten mehr – sie bereichern das Irish Folk & Celtic Music Festival mit ihren Pfeifen- und Trommelklängen bereits zum dritten Mal und werden das Publikum am Irish Friday (6. August) im Rahmen mehrerer Auftritte musikalisch in die schottischen Highlands entführen. Wenn die 1st Sauerland Pipes and Drums im karierten Kilt in den Felsendom einmarschieren, ist Gänsehautfeeling garantiert. Das gleichermaßen für das Publikum wie auch für die Protagonisten selbst. „Für uns ist der Auftritt in der Balver Höhle immer wieder ein besonderer Moment“, erklärt Thorsten Fuchs, stellvertretender Vorsitzender des Iserlohner Dudelsackvereins. „Wir lieben die irische und keltische Musik und sind jedesmal von der einzigartigen Atmosphäre der Balver Höhle beeindruckt. Das zusammen macht uns stolz, an einem solchen Festival mitzuwirken.“

Der Dudelsack ist eines der interessantesten und traditionsreichsten Musikinstrumente Europas. Vor allem in Schottland hat die „Sackpfeife“ eine besondere Geschichte und wird als schottisches Nationalinstrument bezeichnet. Davon beeindruckt waren vor rund 20 Jahren auch einige Iserlohner, die von Angehörigen der ehemaligen schottischen Besatzungsarmee in der Waldstadt musikalisch infiziert wurden. So wurde bereits 1992 die Idee geboren, selbst einen Dudelsackverein zu gründen. Nachdem die Regimenter aus Iserlohn verabschiedet waren, gründete sich der Verein 1st Sauerland Pipes and Drums schließlich im Jahr 2000. „Wir sind glücklich darüber, dass wir in diesem Jahr unser zehnjähriges Bestehen feiern dürfen und somit die älteste und größte Pipeband im Umkreis sind“, berichtet Thorsten Fuchs.

Mittlerweile blicken die Musiker auf besondere Höhepunkte wie TV-Auftritte und bundesweite Konzertteilnahmen zurück. In der Balver Höhle werden die Piper und Snaredrummer einen unterhaltsamen Kontrast zu den beliebten Sauf- und Raufliedern und Balladen der übrigen Bands bilden.

Informationen und Karten für das Irish Folk & Celtic Music Festival sind in der Geschäftsstelle der Festspiele Balver Höhle (Tel. 0 23 75/10 30) erhältlich. Im Vorverkauf kosten die Karten für den Irish Friday 15 Euro (Abendkasse 18 Euro) und für den Irish Saturday 21 Euro (Abendkasse 25 Euro). Die Festivalkarte für beide Tage gibt es für 33 Euro. Zur Festival-Eröffnung am Donnerstag ist der Eintritt frei. Kinder unter 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen an allen Tagen freien Eintritt.

http://www.festspiele-balver-hoehle.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare