1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Musicalzauber: Ein Abend voller Magie in der Balver Höhle

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Rund eineinhalb Jahre hatte das Ensemble des Festspielvereins für den Musicalzauber geprobt. Die Premiere am Freitagabend in der Balver Höhle kam bestens an.
Rund eineinhalb Jahre hatte das Ensemble des Festspielvereins für den Musicalzauber geprobt. Die Premiere am Freitagabend in der Balver Höhle kam bestens an. © Kolossa, Julius

Gänsehautatmosphäre herrschte am Freitagabend in der Balver Höhle. Und das lag nicht nur an den gewohnt frischen Temperaturen im Felsendom, sondern vielmehr an den Darbietungen des 3. Musicalzaubers.

Das Ensemble des Festspielvereins Balver Höhle hatte eineinhalb Jahre für dieses Event geprobt, viel Herzblut investiert – und bekam am Ende ganz viel Beifall.

„Wir sind alle sehr stolz auf unsere 100-prozentige Eigenproduktion“, sagte Vorsitzender Lukas Koch bei der Begrüßung der Premierengäste. „Lassen Sie sich verzaubern von der Magie des heutigen Abends.“ Das ließen sich die Höhlenbesucher mit 25 Liedern aus 100 Jahren Musicalgeschichte, die gesungen und auch choreografisch dargeboten wurden.

Die Besucher wurden immer wieder mit einbezogen in die Handlung.
Die Besucher wurden immer wieder mit einbezogen in die Handlung. © Kolossa, Julius

Showtime in der Höhle

„Es ist Showtime“, sagte dazu Jörg Leiß, der im Wechsel mit Thomas Krause und Jeanette Borthwick-Schwalke durch das Programm führte. Dabei waren die drei Moderatoren zugleich Teil des Gesangs- und Tanzensembles, das sich nach der langen Corona-Zwangspause in der Höhle als Bühne gleich wieder sichtlich wohlfühlte.

Mit einer passenden Lichtshow und Kunstnebel wurden die Lieder zum Motto des Abends „Wie vom Traum verführt“ inszeniert. In sechs Themenblöcken wurde das Programm, das mit „Lass den Zauber entstehen“ (aus dem Musical Pippin) begann, präsentiert. Es folgten bekannte Songs aus Musicals, aus der Feder von Walt Disney und vom Broadway. Aber auch einige Songs aus deutschsprachigen Musicals hatte das Ensemble vorbereitet.

Beeindruckende Choreografien

Dazu trugen die Moderatoren kurzweilig jeweils Informationen vor, mit denen das Publikum mit in „die Welt der großen und kleinen Geschichten mit Musik“ (Jörg Leiß) genommen wurde. Gesangssolisten, aber auch Duette und dreistimmige Parts wurden präsentiert, dazu beeindruckende Choreografien. All dies mündete im Finale in die Zugabe mit „Time Warp“ aus der Rocky Horror Picture Show.

Insgesamt 25 Lieder aus 100 Jahren Musicalgeschichte präsentierte das Ensemble.
Insgesamt 25 Lieder aus 100 Jahren Musicalgeschichte präsentierte das Ensemble. © Kolossa, Julius

Es finden noch zwei Musicalzauber-Aufführungen in der Höhle statt: am Mittwoch, 25. Mai, und Freitag, 27. Mai. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es noch online unter www.festspiele-balver-hoehle.de oder in der Geschäftsstelle (Tel. 0 23 75 / 1030). Der Eintritt beträgt für Erwachsene zwölf Euro. Schüler, Studenten und Behinderte zahlen zehn Euro.

Auch interessant

Kommentare