Motorradfahrer prallt gegen Zaun und den Leitpfosten

Ein 22-jähriger Motorradfahrer ist am Montagabend schwer verletzt worden.

MELLEN ▪ Ein 22-jähriger Motorradfahrer ist am Montag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Laut Polizeibericht befuhr er um 18.10 Uhr mit seiner Suzuki die Sorpestraße in Richtung Mellen.

Die Beamten schreiben: „Auf einer Steigungsstrecke, wo die Geschwindigkeit durch Verkehrszeichen auf maximal 70 Stundenkilometer begrenzt ist, verlor er in einer Linkskurve aufgrund von offensichtlich nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Krad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.“ Dort prallte er trotz einer Vollbremsung gegen einen Baum und einen Leitpfosten. Den Schaden am Krad schätzen die Ordnungshüter auf circa 3000 Euro, den Fremdschaden auf rund 500 Euro.

Der Motorradfahrer wurde zunächst ins Mendener Krankenhaus gebracht, sei dann aufgrund der Schwere seiner Verletzungen aber in ein Unfallkrankenhaus nach Dortmund verlegt worden. Allerdings schwebe der Mann nicht in Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare