"Momente"-CD: Erste Aufnahmen des Projekts mit Schülern stehen

+
Marie Sauer ist eine ehemalige Schülerin des Realschullehrers Thomas Frerich. In der St.-Blasius-Kirche sang sie die Strophen zu „Lobet den Herrn“ für ein CD-Projekt ein.

Balve - Besucher der St.-Blasius-Kirche mussten am Donnerstagnachmittag erstmal vor der Tür warten. Realschüler Leon Severin bat dort für Verständnis: „Wir nehmen eine CD auf.“

In den Kirchenräumen brauchten Musiklehrer Thomas Frerich und seine ehemalige Schülerin Marie Sauer entsprechende Ruhe, um die fünf zu singenden Strophen des Stücks „Lobet den Herrn“ aufnehmen zu können. Das am Donnerstag aufgenommene Lied ist ein Teil der von Thomas Frerich für die Realschule Balve erstellte CD „Momente“.

Sie umfasst acht Lieder, die den Schülern bei Andachten oder Gottesdiensten besonders in Erinnerung blieben. „Lasst uns miteinander“ gehört dazu sowie „Stitches“, „Nessaja“, „Halleluja“ und „Lobet den Herrn“: „Diese Aufnahmen sind bereits fertig“, sagte der Pädagoge. Für ihn bedeutet das, dass seine seit Dezember laufenden Planungen langsam in die entscheidende Phase eintreten. 

Musikalische Unterstützung 

Den instrumentalen Teil mit Klavier, Gitarren und Streichern hat er selbst eingespielt. Dafür fand er viel Unterstützung bei den Realschülern, die in den unterschiedlichsten Besetzungen mit Flöten, Trompeten und Klarinetten, aber auch im Chor ihren Beitrag leisteten. Es ist ein Gemeinschaftswerk mit etwa 80 Schülern, das in dem hauseigenen Studio des engagierten Musikers Thomas Frerich entsteht. 

Mehr als zufrieden blickt er auf den bisherigen Verlauf zurück, denn was bisher fertig ist, könne sich hören lassen. So sollte es auch bei „Lobet den Herrn“ sein, für das er seine ehemalige Schülerin Marie Sauer engagiert hat. In der Realschul-Band hat sie seit der Klasse 9 gesungen – „dieses Lied als Solistin bei meinem Abschluss 2016“, sagte Sauer. 

„Eine Herausforderung ist der Refrain"

Jetzt, auf dem Gymnasium in Sundern, ist sie in der Bigband als Sängerin und Saxofonistin tätig. Von ihrem ehemaligen Lehrer Frerich bekam sie eine CD, auf der schon Klavier und Streicher eingespielt waren, so dass sie zu Hause proben konnte. „Eine Herausforderung ist der Refrain mit den hohen Tönen“, weiß die Schülerin. 

Die Akustik in der St.-Blasius-Kirche sei außerdem eine andere als die im heimischen Zimmer. Daher nahmen sich Sauer und Frerich gemeinsam dieser Aufgabe an. Für den Lehrer war dies die zweite Zusammenarbeit mit einer Solistin, denn vor einigen Tagen trat Josi Rademacher bereits ans Mikrofon. Auch sie ist eine ehemalige Realschülerin und sang noch einmal ihr Abschlusslied: „Halleluja“. 

CD soll im Frühjahr auf den Markt kommen

Die drei noch ausstehenden Lieder wird Thomas Frerich nach und nach abarbeiten. „Herr, wir bitten, komm und segne uns“ gehört dazu, außerdem je ein Lied, das die Pfarrer der katholischen und evangelischen Gemeinde vorschlugen: „Möge die Straße“ (Pfarrer Andreas Schulte) und „Aufstehen, aufeinander zugehen“ (Pfarrer Christian Weber). 

Im Frühjahr soll die CD „Momente“ für 7 Euro auf den Markt kommen. Im festlichen Rahmen werde das neue Werk vorgestellt, verriet Thomas Frerich. Einen Teil möchte er in der katholischen, den anderen in der evangelischen Kirche vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare