Mitgliederversammlung des VFK Balve

Verkleinerung des Vorstandes

+
Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins für Körperpflege (VFK) Balve wurde der Vorstand verkleinert und die einzelnen Positionen neu besetzt.

Balve - Der VFK-Balve hat seine Satzung angepasst: Der Vorstand wird verkleinert – von vier auf drei Positionen. Es gibt ab sofort keinen stellvertretenden Vorsitzenden mehr. Einstimmig wurde dem 15 Paragraphen umfassenden Gesamtwerk während der Mitgliederversammlung am Montag zugestimmt.

Mit dieser Neufassung entspricht der Verein für Körperpflege der Zeit und dem Willen der Mitglieder, Ämter zu übernehmen. 95 Kinder, Frauen und Männer gehören dem Hauptverein noch an, der im vergangenen Jahr noch 111 Mitglieder zählte. Mitgliederwerbung und Nachwuchsförderung stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt.

Neben dem Kinderturnen werde auch Kindervolleyball angeboten. Ziel sei es, die Mädchen, die sich für Volleyball begeistern lassen, nach und nach in die Damenmannschaft zu integrieren. Bruno Huschke aus Iserlohn trainiert den Kreisligisten derzeit.

Der Wegzug der Tischtennis-Abteilung habe sich nicht negativ in der Kasse bemerkbar gemacht, die Spieler bleiben passive Mitglieder. So ganz wolle sich der VFK aber noch nicht von dem Gedanken einer eigenen Tischtennis-Gruppe verabschieden. „Vielleicht finden sich doch noch wieder genügend Leute, die Spaß daran haben, unter dem Dach des VFK zu spielen“, sagte Torsten Klein hoffnungsvoll. Er war bis zur Neuwahl im Rahmen der Mitgliederversammlung noch stellvertretender Vorsitzender.

Nach dem Wahlgang wurde Klein dann Schatzmeister und damit Nachfolger von Karsten Drilling. Ihm, der zuvor auch als Geschäftsführer tätig gewesen war, wurde für seine Vorstandsarbeit gedankt. Frank Fillinger trat von seinem Geschäftsführeramt zurück, um die Funktion des Vorsitzenden zu übernehmen, Daniel Hübenthal wurde neuer Geschäftsführer.

Großveranstaltungen werde der Sportverein nicht ausrichten, vielmehr plane der VFK, an Volleyball-Meisterspielen und Turnieren teilzunehmen. 2017 ist die Teilnahme am Deutschen Turnfest in Berlin geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.