184 Mitglieder nach 25-jährigem Bestehen

+
Pfarrer Andreas Schulte (Mitte) gratuliert Eberhard Bauerdick zu seiner 13. Wiederwahl zum Vorsitzenden.

Balve - Der Gründungstag des Förderverein für die Friedhofskapelle in Volkringhausen ist in diesem Jahr auch ein Jubeltag: Am 30. Juni wird das 25-jährige Bestehen gefeiert. 1991 gründeten 64 Dorfbewohner den Verein, dem heute 184 Mitglieder angehörigen. Über den genauen Verlauf der Jubiläumsfeier wird der Vorstand um den Vorsitzenden Eberhard Bauerdick noch informieren.

Es wurde beschlossen, aus den Reihen der beiden treibenden Vereine bie der Errichtung der Friedhofskapelle, KFD – jetzt Frauengemeinschaft – und des MGV, jeweils ein Mitglied in den Beirat zu wählen. Mechthild Szyszka und Viktor Schäfer standen zur Wahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Auch Bauerdick freute sich über das uneingeschränkte Vertrauen, das ihm bei seiner Wiederwahl entgegen gebracht wurde. Damit geht er in seine 13. Amtszeit.

„Dieser Verein ist kein Ein-Mann-Betrieb“, betonte er nach seiner Wahl. Wichtig sei umso mehr der Zusammenhalt: „Das Team muss stimmen und ich kann sagen: Das Team passt.“ Gemeinsam werde demnächst über anstehende Arbeiten rund um die Kapelle beraten; dieses Jahr stünden vorerst keine größeren Investitionen, sondern vielmehr Verschönerungsarbeiten an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.