„Platz für neue Ideen“

MGV Amicitia Garbeck stellt sich im Vorstand neu auf

Nach insgesamt 26 Jahren im Vorstand wurde Bernd Smid (rechts) vom Vorsitzenden Ludger Schulte-Fabry für die geleistete Arbeit gedankt.
+
Nach insgesamt 26 Jahren im Vorstand wurde Bernd Smid (rechts) vom Vorsitzenden Ludger Schulte-Fabry für die geleistete Arbeit gedankt.

Die Jubiläumsfeier 2020 zum 160-jährigen Bestehen war die einzige größere musikalische Veranstaltung, die der Männergesangverein (MGV) Amicitia Garbeck durchführen konnte.

Alles andere verhinderte seitdem die Corona-Pandemie. In dieser hat sich der Verein personell neu aufgestellt – und möchte jetzt auch musikalisch wieder durchstarten.

Michael Albers hat nach 20 Jahren die Nachfolge als Chorleiter von Hartwig Diehl angetreten. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung gab es am Samstag nun noch personelle Änderungen im Vorstand. Bernd Smid wurde nach 26 Jahren im Vorstand (elf Jahre als Beisitzer und die letzten 15 Jahre als 2. Vorsitzender) in den „Ruhestand“ verabschiedet. „Es war eine sehr schöne Zeit“, sagte er. „Ich bedanke mich dafür, aber auch für das Vertrauen, das Ihr als Mitglieder mir entgegengebracht habt.“ Für ihn sei jetzt der Zeitpunkt gekommen, Platz zu machen am Vorstandstisch für einen neuen 2. Vorsitzenden mit neuen Ideen. Dies soll Markus Eickhoff, bisher 2. Schriftführer, sein. Er wurde ebenso einstimmig gewählt wie Adrian Klehr, der Eickhoffs bisherige Aufgabe übernimmt.

Neuer 1. Schriftführer

Turnusgemäß zur Wahl stand auch der 1. Schriftführer Mark Kircher. Aus beruflichen Gründen stellte er sich nach neun Jahren Vorstandsarbeit (davon ein Jahr als Beisitzer) nicht mehr zur Wahl. Zum Nachfolger wählten die Mitglieder Bernd Schulte. Auf dessen bisherigen Posten als Beisitzer rückt Jonas Bongard nach.

Der gesamte Chor probt nun für den nächsten anstehenden Auftritt beim Sängerfest des Frauenchors Endorf zu dessen 50-jährigem Bestehen am 20. November. Eingestimmt werden die Garbecker dabei von ihrem neuen Chorleiter Michael Albers, der einen C2-Lehrgang als Chorleiter absolviert. Nach den bisher sieben Proben mit seinen Garbecker Sängern steht für ihn fest: „Danke an Euch für die Aufnahme, die Gastfreundschaft und das Singen. Ich sehe eine gute Perspektive und freue mich auf die nächste Zeit.“ Dazu gehöre: „Ich lerne mit Euch, und Ihr lernt mit mir.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare