Mit dem Zug zur Mendener Pfingstkirmes

Am Pfingstwochenende kann man mit der Hönnetalbahn bequem zur Mendener Kirmes gelangen.

BALVE/NEUENRADE ▪ Die am Wochenende stattfindende Mendener Pfingstkirmes dürfte wieder ein überregionales Großereignis darstellen. Daher werden Parkplätze absolute Mangelware sein.

Die Eisenbahnfreunde Hönnetal weisen auf eine bequeme und auch preiswerte Alternative für die Anreise hin. Sie empfehlen die Triebwagen der Hönnetalbahn, die zwischen Neuenrade und Unna anlässlich der Pfingskirmes auch am Wochenende im Stundentakt fährt. Ab Neuenrade fahren die Züge am Samstag, Sonntag und Montag stündlich jeweils zur Minute 38 und ab Balve jeweils zur Minute 49. Zurück ins obere Hönnetal geht es ab Menden jeweils bis in den späten Abend hinein stündlich zur Minute 45. Am Dienstag fährt der letzte Zug nach dem Feuerwerk um 23 Uhr. Selbstverständlich halten die Züge auch auf den anderen Bahnhöfen entlang der Strecke.

Lesen Sie auch:

Grandiose Fahrgeschäfte locken zur Pfingstkirmes

Besonders preiswert ist die Fahrt mit der Hönnetalbahn mit dem 9-Uhr-Tages-Ticket beziehungsweise mit dem 9-Uhr-Gruppen-Ticket, das für maximal fünf Personen gilt. Nähere Auskünfte zu Fahrzeiten und Fahrpreisen gibt es in Balve im DER-Reisebüro Zimmermann (Tel. 0 23 75/6 61) und in Neuenrade im Reisebüro Kettler (Tel. 0 23 92/6 45 45). Den kompletten Fahrplan für das Pfingstwochenende gibt es hier zum Download!

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare